10.11.2017, 08:28 Uhr

Gesucht: Freiwillige für das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes

Das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes im Bezirk Schärding stand im Vorjahr mehr als 80 Menschen zur Seite. Freiwillige Helfen sind jederzeit willkommen. (Foto: Rotes Kreuz)

In einem Informationsabend am 20. November 2017 in Andorf stellt das Rote Kreuz die Arbeit in der Krisenintervention vor.

ANDORF, BEZIRK SCHÄRDING. Mehr als 80 Menschen aus dem Bezirk Schärding hat das Kriseninterventionsteam 2016 betreut. Seien es die Folgen durch schwere Verkehrsunfälle, Todesfälle oder Naturkatastrophen, wie Überschwemmungen oder heftige Stürme – "Wie tragisch oder psychisch belastend diese Ereignisse erst für die unmittelbar Betroffenen sein müssen, können wir nur schwer erahnen", beschreibt Rot-Kreuz-Bezirksgeschäftsleiter Florian Kurz.

Um den Menschn in diesen schweren Stunden zur Seite zu stehen, leisten die Kriseninterventionsteams des Roten Kreuzes innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort psychosoziale Erste Hilfe. "Um auch in Zukunft ein schlagkräftiges Team in der Krisenintervension anbieten zu können, suchen wir neue freiwillige Mitarbeiter", ruft Kurz auf.

Um Interessierte einen Einblick zu geben, was sie bei der Tätigkeit auf sie zukommt, lädt das Rote Kreuz am Montag, 20. November um 19 Uhr zu einem Informationsabend in der Rot-Kreuz-Ortsstelle Andorf ein.

Voraussetzungen, um im Kriseninterventionsteam mitzuarbeiten, sind: Mindestalter 30 Jahre, psychische Belastbarkeit und Stabilität sowie Einfühlungsvermögen und kommunikative Fertigkeiten.

Haben Sie Fragen zum Thema, können Sie sich direkt an das Rote Kreuz Schärding wenden: Telefon: 07712-2131, E-Mail: sd-office@o.roteskreuz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.