12.10.2014, 19:41 Uhr

Hund verursacht in Andorf Auffahrunfall

Hund lief über die Straße und verursachte damit Auffahrunfall. (Foto: Benjamin Nolte)

Für Hund, Herrl und fünf Fahrzeuginsassen ging der Unfall glimpflich aus. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

ANDORF. Ein 14-Jähriger aus Andorf stand am 12. Oktober 2014 gegen 14 Uhr, mit seinem Jack-Russel-Mischlingshund am Straßenrand der Teuflauer Landesstraße 1128, im Gemeindegebiet von Andorf, als der Hund plötzlich über die Fahrbahn lief.

Eine 40-jährige Autofahrerin aus Andorf fuhr mit ihrem Auto auf der Landesstraße Richtung Eggerding und führte aus diesem Grund eine Vollbremsung durch. Eine mit ihrem Auto nachkommende 30-jährige Lenkerin aus Andorf konnte ihr Auto trotz ebenfalls eingeleiteter Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen das Heck des Autos der 40-Jährigen.

Die 40-Jährige, sowie die auf dem Beifahrersitz mitfahrende Tochter wurden dabei leicht verletzt. Zwei weitere Insassen im Fond sowie die 30-jährige Lenkerin blieben unverletzt. Auch der 14-Jährige und sein Hund blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.