07.03.2018, 16:00 Uhr

Neuer Cannabisverein in Engelhartszell ist Nachbar der Polizei

Monika Stockenhuber ist Präsidentin des OÖ Cannabis Netzwerks. (Foto: Stockenhuber)

Oberösterreichs Ableger des Cannabis Netzwerks ist gegründet – das Büro befindet sich an einem brisanten Ort.

ENGELHARTSZELL (ebd). Wie exklusiv berichtet, wird die Engelhartszeller Biogärtnerei von Monika und Walter Stockenhuber ("Klarlbau z'Blindendorf") erster oberösterreichischer Standort des Cannabis Netzwerks (ÖCN). Als Vereinspräsidentin fungiert Monika Stockenhuber. Das Büro befindet sich im alten Gerichtsgebäude – direkt über der Engelhartszeller Polizeiinspektion. Dazu Stockenhuber: "Wir haben für die Vereinsgründung als Sitz unsere Wohnadresse angegeben. Die befindet sich nun mal über der Polizeiinspektion. Die Beratungen werden aber auch weiterhin in unserer Gärtnerei stattfinden." Für Stockenhuber bedeutet die Gründung des Vereins ein Meilenstein. "Wir freuen uns, dass wir jetzt ein Verein sind und die rechtliche Situation damit geklärt ist." Ziel des Vereins sei es nun, "die Menschen darüber zu informieren, wie und wo Cannabis als Medizin eingesetzt werden kann". Dabei setzen die Stockenhubers auf Transparenz. "Unsere Türen stehen jedem Interessierten offen. Aktuell ist es ein großes Manko, dass man über Cannabis nur Horrorgeschichten hört. Da wollen wir Aufklärungsarbeit leisten."

Erster großer Infotag

Und wie fielen die ersten Reaktionen auf ihr neues Engagement aus? "Es hat keine einzige negative Geschichte gegeben. Die Leute kommen zu uns und nähern sich dem Thema neugierig an." Als erste große Veranstaltung steht am kommenden Samstag, 10. März (siehe Kasten), ein Tag der offenen Tür samt Infokampagne am Programm. "Mit dabei sind Ärzte und Patienten, die über die medizinischen Erfahrungen mit Cannabis berichten werden", so Stockenhuber. "Wir wollen zeigen, dass man gesundheitliche Probleme auch mit Naturprodukten in den Griff kriegen kann." Und was erwartet sich die Neo-Präsidentin für die Zukunft des Cannabis Netzwerks: "Dass wir wachsen, Mitglieder gewinnen und als Verein schlagkräftiger werden." Und welche Veranstaltungen stehen künftig sonst noch im Raum. "Wir überlegen im Sommer unser jährliches Paradeiserfest mit einem Cannabisfest zu kombinieren."


Zur Sache

Am Samstag, 10. März, lädt die Biogärtnerei Stockenhuber von 10 bis 17 Uhr zum "Tag der offenen Tür" zum Thema: "Cannabis Mythos und Wirklichkeit".
Gäste und Vortragende sind der Praktische Arzt Patrick Thurner aus Penzendorf bei Hartberg, der angehende Jurist Alexander Thurner, der Präsident des ÖCN Steiermark, Christian Bisail sowie die Geschäftsführer von BioBloom Elisabeth Denk und Christoph Werdenich. Ebenfalls mit dabei ist Isabel Lombardini von der St. Michael Apotheke Andorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.