27.10.2016, 15:19 Uhr

ora-Weihnachtsaktion: Paketeweise Hoffnung schenken

Die Weihnachtspakete werden hilfsbedürftigen Familien in Haiti, Albanien, Rumänien, Bulgarien, Ungarn und Ghana geschenkt. (Foto: ora)

Das "Große Packen" startet wieder: Die Bananenkartons voller Lebensmittel und Alltagsgegenstände werden dieses Mal auch nach Haiti geschickt.

ANDORF. Häuser und Ernte sind zerstört. Die letzten Lebensmittelvorräte sind aufgebraucht. Hurrikan Matthew hat im Oktober eine gewaltige Verwüstung in Haiti hinterlassen. Um den Menschen dort zu helfen, werden Weihnachtspakete, die in Zuge der diesjährigen ora-Aktion gepackt werden, auch nach Haiti geschickt. Außerdem soll auch bedürftigen Familien in Albanien, Rumänien, Bulgarien, Ungarn sowie Ghana zu Weihnachten ein Paket voll Lebensmittel Hoffnung machen.

Wer helfen möchte, kann entweder 35 Euro spenden – mit dem Geld wird vor Ort ein Paket voll wertvoller Nahrungsmittel gepackt und einer Familie übergeben – oder selbst ein Paket zusammenstellen. Eine Bananenschachtel mit den angegebenen Lebensmitteln (siehe Liste unten) kann bis 25. November abgegeben werden.

Annahmestelle in Schärding ist der ora-Flohmarkt in Andorf. Im Bezirk Ried kann das Paket bei folgenden Personen abgegeben werden: Paul und Martina Seiringer, Andrichsfurt 30; Familien Deschberger und Spindler, Geiersberg 15, Helga Beham, Riederstraße 1 in Gurten und Otto und Maria Hamminger in der Kirchengasse 27 in Lohnsburg.

Nähere Infos zu den Sammelstellen unter www.ora-international.at

Das soll in die Pakete

5 Kilogramm Mehl, 3 Kilogramm Nudeln, 2 Kilogramm Zucker, 2 Kilogramm Reis, 1 Kilogramm Margarine, 1 Liter Speiseöl, eventuell Seife, Shampoo, Waschpulver, Zahnbürsten, Süßigkeiten. Nach Möglichkeit mit Kuscheltieren, Socken, Handschuhen oder Ähnlichem auffüllen und mit „LM“ beschriften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.