10.10.2017, 14:33 Uhr

Polizei greift in Suben Bulgaren mit gefälschtem Führerschein auf

Kontrolle der Autobahnpolizei auf einer Raststation in Suben: Ein Bulgare war mit einem komplett gefälschten Führerschein unterwegs. (Foto: BezirksRundschau/Auer (Symbolfoto))

Auf einer Raststation der Innkreisautobahn in Suben kontrollierte die Autobahnpolizei den Mann aus Bulgarien. Weder er noch seine vier Mitfahrer konnten sich ausweisen.

SUBEN. Wie die Polizei mitteilt, kam es am 9. Oktober zu der Kontrolle. Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Ried im Innkreis hielten den 34-jährigen Autofahrer aus Bulgarien auf einer Raststation der Innkreisautobahn in der Gemeinde Suben an.

Der Autofahrer wies sich den Polizisten gegenüber mit einem total gefälschten bulgarischen Führerschein aus. Da keiner der weiteren vier Insassen einen gültigen Führerschein vorweisen konnte, wurde ihnen die Weiterfahrt untersagt.

Das Falsifikat wurde sichergestellt und vom 34-Jährigen eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Weiters wird der Bulgare bei der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis und bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.