19.05.2017, 10:22 Uhr

Polizei schnappt in Suben "Sextäter"

Rieder Fahndungsstreife schnappte auf der A8 im Gemeindegebiet Suben gesuchten Menschenhändler. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)
SUBEN. Beamte der Fahndungsstreife der API Ried/Innkreis kontrollierten am 17. Mai um 10:35 Uhr auf der A8, Gemeindegebiet Suben, einen 22-jährigen serbischen Staatsbürger, der Beifahrer eines Pkw war. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein europäischer Haftbefehl wegen Menschenhandel und sexueller Ausbeutung von Minderjährigen aufscheint. Der 22-Jährige wurde auf Grund dieser Ausschreibung vorläufig festgenommen und zur Autobahnpolizeiinspektion Ried/Innkreis verbracht.
Die Staatsanwaltschaft Ried ordnete daraufhin die Einlieferung in die Justizanstalt Ried/I. an. Da sich der 22-Jährige weiters nicht rechtmäßig im Schengengebiet aufhielt, wird er wegen Übertretung nach dem Fremdenpolizeigesetz angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.