09.10.2016, 10:02 Uhr

Polizeihund entdeckt abgetrennten Finger

Die Frau wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. (Foto: BRS)

Einen guten Riecher bewies ein Polizeihund, nachdem sich eine 51-Jährige mit der Kreissäge zwei Finger abtrennte.

ESTERNBERG. Eine 51-Jährige aus Esternberg war am Samstag, 8. Oktober 2016, mit Holzarbeiten beschäftigt. Als sie ein Holzstück über die Kreissäge schmiss, geriet sie laut Angaben der Polizei beim Zurückziehen mit der rechten Hand in das laufende Sägeblatt. Dabei wurden ihr der Daumen und der Ringfinger zur Gänze abgetrennt. Der kleine Finger wurde ebenfalls verletzt, war aber noch an der Hand. Die 51-Jährige wurde sofort von der Rettung erstversorgt und anschließend vom Rettungshubschrauber Christophorus 10 in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen. Währenddessen suchten etwa zehn Personen vergeblich nach den abgetrennten Fingern. Erst durch Unterstützung eines Polizeidiensthundes konnte der Daumen am frühen Nachmittag etwa 15 Meter vom Vorfallort entfernt in einer angrenzenden Wiese gefunden werden. Dieser wurde dann sofort mit der Rettung in das UKH Linz nachgebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.