08.10.2014, 11:42 Uhr

Riedauer Schülerinnen und Schüler kreierten ihr Lebensumfeld kunterbunt

Foto: Kinderfreunde
Am Freitag, den 3.10.2014, luden die Kinderfreunde Riedau zur Vernissage in die Volksschule Riedau. In einem von den Kinderfreunden finanzierten Projekt wurde das Areal der Volksschule bunt und fröhlich gestaltet. Rund 100 Schüler und Schülerinnen der VS Riedau ließen ihrer Kreativität eine Woche lang unter der künstlerischen Obhut des innviertler Kunstschaffenden Fred Müller freien Lauf. Große Bretter, Hölzer und Wurzeln, sowie Schneestangen wurden bunt bemalt, aufgehängt und/oder zu Skulpturen gebunden. Ein Dank ergeht an Direktor Roland Leitner und Sieglinde Baumgartner für die Unterstützung des Projekts. Brigitte Schabetsberger, Projektinitiatorin und Obfrau der Kinderfreunde Riedau und Innviertel, lobte die große Motivation und Freude der Kinder am eigenen Tun und Wirken. Die Ausstellungsbesucher hatten die Gelegenheit das so von den kleinen Künstlern Geschaffene käuflich zu erwerben. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Nachmittagsbetreuung der Volksschule Riedau zugute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.