30.09.2016, 14:55 Uhr

Schärding: Flüchtlingsheime öffnen ihre Türen

Tag der Begegnung am 30. September in Schärding. (Foto: Caritas)

Im Heim für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge findet am 30. September ein Tag der Begegnung statt.

SCHÄRDING. Am „Langen Tag der Flucht“ am Freitag, 30. September, gibt es in der Caritas-Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) in Schärding die Möglichkeit, Jugendliche und Caritas-Mitarbeiter persönlich kennen zu lernen und sich über Asyl und Flucht aus erster Hand zu informieren. Der „Tag der Begegnung“ findet von 17 bis 21 Uhr im Flüchtlingshaus in der Sebastian-Kneipp-Gasse 2 statt.

Die Caritas-Wohngemeinschaft bietet 25 jugendlichen Flüchtlingen eine Unterkunft. Beim „Tag der Begegnung“ sind Besucher herzlich eingeladen, die Einrichtung kennen zu lernen und mit den jungen BewohnerInnen und den Caritas-MitarbeiterInnen ins Gespräch zu kommen. Bei Snacks und Musik gibt es Gelegenheit, sich über die Leistungen für AsylwerberInnen in Österreich zu informieren oder mehr über die Herkunftsländer der Jugendlichen zu erfahren.

A das Asylwerberhaus in St. Florian am Inn lädt Interessierte recht herzlich ein. Beim gemütlichen Beisammensitzen bei Kaffee und Kuchen soll es darum gehen, einander kennen zu lernen und sich auszutauschen. Das Asylwerberheim ist an diesem Tag von 14:30 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Der "Lange Tag der Flucht" wurde 2012 von UNHCR Österreich (United Nations High Commissioner for Refugees) ins Leben gerufen und findet seither jedes Jahr Ende September statt. Organisationen und Institutionen aus unterschiedlichsten Bereichen nehmen mit eigenen Projekten oder eigens für den "Langen Tag der Flucht" ins Leben gerufene Events teil und bieten so die Möglichkeit, sich auszutauschen und mehr über den jeweils anderen zu erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.