05.01.2018, 08:42 Uhr

St. Marienkirchner schneidet sich mehrere Finger mit der Kreissäge ab

(Foto: Foto: ÖAMTC (Symbolfoto))

Der 44-Jährige wurde nach dem Unfall an 4. Jänner 2018 mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Linz gebracht.

ST. MARIENKIRCHEN. Wie die Polizei mitteilt, war der  44-Jährige aus St. Marienkirchen bei Schärding gegen 15:05 Uhr auf dem Dachboden seines Einfamilienhauses damit beschäftigt, altes Bauholz mit einer Kappkreissäge zu zerkleinern.

Gerade als er ein Nut-, und Federnbrett abschneiden wollte, kam er mit der linken Hand in das laufende Kreissägeblatt.

Durch den Unfall wurden ihm mehrere Finger der linken Hand abgetrennt. Er wurde mit schweren Verletzung vom Rettungshubschrauber "Christophorus Europa 3" in den MedCampus III nach Linz eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.