25.05.2017, 10:00 Uhr

Tote Krebse und Fische: Gewässerverunreinigung im Fichtbach

Gewässerverschmutzung im Fichtbach in Münzkirchen (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Am 23. Mai 2017, gegen 16.15 Uhr, wurde angezeigt, dass sich im Fichtbach in Münzkirchen eine Menge toter Krebse befänden.

MÜNZKIRCHEN. Laut Polizeimeldung führten ein Biologe des Gewässerschutzes vom Land OÖ und der Bezirkshauptmannschaft Schärding einen Lokalaugenschein durch. Dabei stellte sich heraus, dass über eine weite Strecke des Baches diverse Kleinstlebewesen abgestorben waren. Es wurden etliche tote Krebse (vorwiegend Signalkrebese) sowie einige tote Fische vorgefunden. Zur Klärung wurden Wasserproben genommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.