23.03.2016, 19:00 Uhr

Schärdings FPÖ auf Kuschelkurs mit AfD

Schärdings Sportausschuss-Obmann Erhard Weinzinger.

Schärdings Stadt-FPÖ lotet Zusammenarbeit mit bayerischer AfD aus

SCHÄRDING (ebd). Zu einem Informationsaustausch wird sich Schärdings Stadt-FPÖ am 7. April mit der Spitze der AfD Passau/Freyung-Grafenau treffen. Das bestätigt auf Anfrage Schärdings FPÖ-Stadtparteiobmann Erhard Weinzinger der BezirksRundschau gegenüber. "Es hat vor ein paar Wochen ein erstes Treffen zwischen Heinz Christian Strache und der AfD Parteivorsitzenden Frauke Perty gegeben. Dabei wurde eine partnerschaftliche Kooperation vereinbart."

AfDler bereits in Schärding
Deshalb soll laut Weinzinger auf Initiative der Stadt-FPÖ ein Informationsaustausch abgehalten und die Zusammenarbeit langsam verfestigt werden. Vor allem in den Grenzregionen wie Bayern-Innviertel biete sich laut Weinzinger ein Gedankenaustausch an. "Denn die AfD ist in der Grundidee der FPÖ sehr nahe", wie Weinzinger betont. Laut Weinzinger waren bereits AfD-Vertreter beim FPÖ-Bezirksparteitag anwesend. Auf die Frage, was genau bei dem Gedankenaustausch besprochen werden soll, verrät Weinzinger: "Auch wir werden immer wieder ins rechte Eck gestellt und als Nazis beschimpft. Wir wollen den AfD-Politikern deshalb erklären, wie wir mit solchen Vorwürfen umgehen." Auch Organisatorisches soll erläutert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.