08.09.2014, 17:37 Uhr

CLR Sauwaldman 2014: 120 Kilometer in Dreieinviertelstunden

Strahlten nach ihrem Triumph beim CLR-Sauwald-Man: Simon Kislinger und Dörte Meyer-Schrott erradelten sich den Titel Sauwald-Man bzw Woman.

Kräftig in die Pedalen getreten wurde beim CLR Sauwaldman-Radmarathon am Wochenende.

SCHÄRDING (juk). Sauwaldman beziehungsweise Sauwaldwoman 2014 dürfen sich nun Simon Kislinger und Dörte Meyer-Schrott nennen. Sie kamen beim CLR Sauwaldman vergangenen Sonntag am schnellsten über die Ziellinie. Kislinger beendete die 120-Kilometer per Rad in 3 Stunden und 19 Minuten, Meyer-Schrotts Siegerzeit betrug 3 Stunden 56 Minuten. Die Siegerzeiten zeigten das hohe sportliche Niveau, das dieser Radbewerb hatte, auch wenn ein neuer Streckenrekort knapp verpasst wurde.

430 Teilnehmer waren insgesamt auf den drei Strecken a 45, 75 und 120 Kilometer quer durch den Sauwald unterwegs. Organisator Günther Fischer vom CLR zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ablauf des Sportwettkampfes. Zwar habe es auch diesmal leider wieder einige Stürze gegeben - einer davon schwerer - doch ansonsten sei die Veranstaltung bei bestem Radwetter über die Bühne gegangen. Nachdem die Radsportler am Schärdinger Stadtplatz die Ziellinie überquert hatten, wurden am Nachmittag die Sieger aller Alterklassen sowie der bezirkseigenen Wertung geehrt. Die Pokale und Urkunden überreichten Schärdings Bürgermeister Franz Angerer und Baumgartner-Geschäftsführer Herbert Bauer. Nachzulesen sind die Zeiten und Platzierungen aller Teilnehmer auf der Homepage des Vereins unter www.clr-sauwald.at.

Nun richtet sich der Blick für den CLR schon wieder auf den Sauwaldman 2015. "Wir peilen die 500 Teilnehmer Marke für 2015 an. Außerdem werden wir uns bemühen, noch mehr Hobbysportler für die Strecke C, die 45 Kilometer, zu begeistern.", so Günther Fischer gegenüber der BezirksRundschau. Die nachfolgende Bildergalerie zeigt den Nachmittag am Stadtplatz sowie die Siegerehrung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.