14.10.2014, 14:35 Uhr

Diersbacher Plattenwerfer überzeugen mit Top-Bilanz

Ein Teil der Diersbacher Plattenwerfer vor ihrer Vereinshütte. (Foto: Schmiedleitner)
DIERSBACH. Bilanz über eine sensationell erfolgreiche Saison können die Plattenwerfer der Union Diersbach ziehen. Von fünf möglichen Landesmeistertiteln gingen drei an die Diersbacher Plattenwerfer. Ganz groß trumpften dabei die Mannen rund um Sektionsleiter Johann Steinmann beim Zielwerfen auf. So sichert sich bei den Landesmeisterschaften im Zielwerfen die Mannschaft Diersbach 2 den Meistertitel, Diersbach 1 wurde Dritter. Bei den Union-Landesmeisterschaften gab es beim Zielwerfen einen Doppelsieg durch Josef Ecker und Johann Radpolt. Bei den Mannschaften wurde Diersbach 2 Union-Landesmeister vor Diersbach 1.

Nur in der obersten oberösterreichischen Liga, der Landesliga, in der Diersbach ebenfalls mit zwei Mannschaften vertreten ist, reichte es nicht ganz zum Sieg. Die Mannschaft 1 mit Ferdinand Schatzberger, Josef Ecker, Anton Fischer und Willi Schütz belegte in der Endabrechnung den zweiten Platz und krönte sich damit in der abgelaufenen Saison zum Vizelandesmeister und die Mannschaft 2 mit Hubert Ratzenberger, Konrad Klostermann, Gottfried Jodlbauer und Johann Rapolt beendete die Landesliga-Saison auf dem guten sechsten Platz. Die dritte Diersbacher Mannschaft wurde in der Regionalliga guter Zweiter und Diersbach 4 belegte in der Gebietsliga den achten Rang.

Auch in Bayern und in Tirol wurden erfolgreich Turniere bestritten. So wurde Diersbach 1 beim Dreiländerturnier in Pocking Dritter. Auch bei den Bundesmeisterschaften, die am 13. September in Kössen in Tirol ausgetragen wurden, war Diersbach mit zwei Mannschaften vertreten: Diersbach 1 wurde Fünfter und Diersbach 2 belegte den 16. Rang.

Insgesamt kamen die vier Diersbacher Mannschaften in der abgelaufenen Saison auf 71 Turniereinsätze, wobei dreißig Stockerlplätze belegt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.