10.09.2014, 11:30 Uhr

Esternberger wird Berglauf-Weltmeister

Der Esternberger Franz Schreiner kürte sich zum Berglauf-Weltmeister. (Foto: IGLA)

Franz Schreiner holt sich bei Berglauf-WM die Goldmedaille – zu seiner eigenen Überraschung.

ESTERNBERG, TELFS (ebd). Die Berglauf-Weltmeisterschaften der "Masters" - also der Über-35-Jährigen - fanden am vergangenen Samstag in Telfes im Stubaital statt. Knapp 800 Teilnehmer aus 28 Nationen kämpften in den verschiedenen Altersklassen um Titel und Medaillen. Ein Athlet der Sportunion IGLA long life stand dabei ganz oben auf dem Siegespodest: Franz Schreiner aus Esternberg lief ein sensationelles Rennen und jubelte nicht nur über Platz sechs in der Einzelwertung, sondern auch über Gold und somit den Weltmeistertitel für das Team Österreich. Schreiner bewältigte die mit 1100 Höhenmetern "gewürzte" 11,5-Kilometer-Distanz in 1:08,11 Minuten und reihte sich damit unter den 81 Teilnehmern in der Klasse M45 im Spitzenfeld ein.

Vor Rennen bescheiden
Vor dem Rennen hatte der Innviertler es noch als sein Ziel genannt, es in die Mannschaftswertung zu schaffen. Kein Wunder, wurden nur die besten drei Österreicher schließlich als Team gewertet. Letztendlich wurde aus dem bescheidenen Wunsch sogar Mannschafts-Gold, gemeinsam mit Weltmeister Robert Stark aus der Steiermark und dem Tiroler Richard Obendorfer.

Übrigens: Vereinskollege Rudi Reitberger ging in der Klasse M40 an den Start. Er bewältigte die Distanz in 1:11,25 Minuten, das bedeutete für ihn Rang 15 in der Einzelwertung und die Bronzemedaille im Team.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.