04.10.2016, 08:58 Uhr

FC Andorf will Tabellenführung verteidigen

Andorf: Pramtalstadion | Nach dem überzeugenden Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht SK Bad Wimsbach empfängt der FC Andorf zum Auftakt der "Marchtrenker Woche" am Samstag den Aufsteiger SV Viktoria Marchtrenk.

Die Elf von Coach Dominik Hamader bietet in der bisherigen Saison durchaus ansprechende Leistungen und hat sich gut in der neuen Liga etabliert. Nach tollem Start mit vier Punkten gegen Braunau und Eferding, setze es eine kleine Durststrecke mit nur einem Punkt aus den Spielen gegen die Titelkandidaten Pettenbach, Friedburg und Schwanenstadt. Dann konnte man jedoch sowohl in Bad Wimsbach als auch in der letzten Runde daheim gegen den SK Altheim jeweils mit 1:0 gewinnen. Damit konnten sich die Traunviertler auf dem guten 7.Tabellenplatz einreihen und haben bereits gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist.

Für den FCA sind die Gäste eher ein unbeschriebenes Blatt und man darf gespannt sein, wie der Aufsteiger im Pramtalstadion auftritt. Auswärts ist die Viktoria jedenfalls noch ungeschlagen, hat in drei Spielen in der Fremde nur ein Gegentor erhalten und damit schon bewiesen, dass man über eine kompakte Defensive verfügt. Unsere Mannschaft wird auch gegen den Aufsteiger alles aufbieten, genau so konsequent und effizient auftreten müssen, um die unglaubliche Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben.

Mit Unterstützung des treuen Andorfer Publikums kann die Straif-Elf jedenfalls voll Selbstvertrauen in das dritte Heimspiel gehen, bleibt man den bisher gezeigten Tugenden treu und tritt weiter als Einheit auf, dann kann man die Tabellenspitze auch verteidigen. Allerdings muss der FCA auf den gelb-gesperrten Christoph Haslinger verzichten.

Der Spielbericht zum souveränen 2:0-Auswärtssieg zum Nachlesen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.