24.09.2014, 16:21 Uhr

Union Eggerding auf Trainersuche

Gerald Kickinger
EGGERDING (dra). Aus, Schluss und vorbei. Gerald Kickinger legte seine Trainerfunktion bei der Union Eggerding, am 18. September mit sofortiger Wirkung zurück. Bereits im Sommer wollte Kickinger von seinem Amt zurücktreten, da er sich jedoch auch in anderen Bereichen des Vereinswesens engagierte, wollte er noch bis Winter 2014 beim Verein tätig bleiben.

"Sportlich gesehen, wollte ich meine Funktion als Kampfmannschaftstrainer im Sommer bereits zurücklegen. Jedoch habe ich mich für dein Neubau des Vereinsheims eingesetzt und mitgewirkt. Da sich dies jedoch zeitlich wieder verschoben hat und ich beruflich mehr Verantwortung übernommen habe, beschloss ich meine Funktion mit diesem Tag zurückzulegen", erzählt Gerald Kickinger.

In Zukunft möchte sich Kickinger auch mehr auf sein Privatleben konzentrieren und den Winter abwarten. Wie er verrät hat er jedoch bereits Angebote von anderen Vereinen bekommen.

"Ich habe mich in Eggerding sehr wohl gefühlt. Mein Sohn spielt ebenfalls im Verein. Ich werde mit Sicherheit auch in Zukunft öfters vorbei kommen und mich mit den ehemaligen Spielern und Funktionären austauschen, welchen ich alles Gute und viel Erfolg für den weiteren Lebensweg wünsche", ergänzt Kickinger.

Sektionsleiter Erwin Bögl fällt der Abschied des Trainers schwer. Das Team ist trotzdem motiviert, leider jedoch aufgrund der Transfers und der Verletzungsrate ins Trudeln gekommen.

"Jeder Abschied ist auch ein Neubeginn. Wir verlieren mit Kickinger einen sehr menschlichen und motivierten Trainer, der sich auch außerhalb seiner Funktion im Verein für verschiedenste Bereiche eingesetzt hat. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit", so Erwin Bögl.

Die Trainerposition wurde einstweilen intern besetzt, im Frühjahr 2015 muss jedoch ein frischer Mann her. "Bisher gibt es leider keinen Nachfolger", berichtet Erwin Bögl abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.