27.10.2017, 11:47 Uhr

Zwei Siege ohne Satzverlust: Tabellenführung für VCE

(Foto: VCEsternberg)
ESTERNBERG, RIED. Sechs Sätze, sechs Siege lautete das eindrucksvolle Ergebnis der Esternberger Volleyballer bei ihrem zweiten Auftritt im Grunddurchgang der Landesliga am Samstag, 21. Oktober, in Ried an der Riedmark. Dabei präsentierten sich die Mannschaft von Spielertrainer Philipp Hofmann im ersten Spiel gegen den ASKÖ Ried/Riedmark zu Beginn noch alles andere als souverän, wie Hofmann selbstkritisch zugibt: "Unsere Leistung war eher durchwachsen. Die Sätze waren lange ausgeglichen, manchmal sogar mit leichtem Vorsprung für die Rieder." Gegen Ende eines jeden Satzes konnten sich die Esternberger jedoch immer steigern. Ein klarer 3:0-Sieg war die Folge. Kaum anders begann Spiel Zwei gegen Kremsmünster. Die ersten beiden Sätze konnten nur knapp gewonnen werden. Dann jedoch schlug die Stunde von Zuspieler Michael Wallner. Er schlug im dritten Satz zum Service auf und legte eine unglaubliche Serie hin. "Die Kremstalvolleys konnten den Ball nicht unter Kontrolle bringen und wenn dann standen der Esternberger Block und die Verteidigung ausgezeichnet. Das führte zum Vorsprung von 18:0, ehe die Gegner das erste Mal punkteten", beschreibt Hofmann. "Wie entfesselt spielten wir dann auch den Satz zu Ende und gewannen 25:5."
Nach vier Spielen liegt der VC Esternberg somit ungeschlagen auf Platz Eins. Die nächste Runde bestreiten die Volleyballer am 4. November um 13 Uhr zu Hause gegen Union Steyr 2 und SG Union ADM Linz/Rohrbach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.