22.06.2017, 00:00 Uhr

Brennweiten-Media: Werbedreh-Kick im BMW M4

Marco Rauch (Mitte) und Andreas Jank (rechts) auf 3000 Metern Höhe in Sölden beim Ice Q. (Foto: Brennweiten-Media)

Von der Rennstrecke am Bilster Berg bis zum Ice Q: Brennweiten-Media dreht in ganz Österreich und Deutschland.

SCHARDENBERG (ska). Der BMW fetzt über die eisglatte Fahrbahn. Der Schnee staubt. Die Fahrer versuchen hektisch, die Kurve zu kriegen. Sie bremsen, geben Gas, lachen. "BMW Driving Experience. Unforgettabel thrills" ist am Ende in großen Lettern zu lesen.

Würden Sie glauben, dass dieser Werbespot im Bezirk Schärding gemacht wurde? Na gut, "gemacht" wär übertrieben. Gedreht haben ihn Andreas Jank und Marco Rauch natürlich vor Ort, in Sölden, bei einem Training der BMW Snow and Ice Experience. Aber die Postproduktion, also das Schneiden des Spots, passierte im Bezirk – bei Janks und Rauchs Firma "Brennweiten-Media". Einem noch jungen Unternehmen, das erst kürzlich seinen Firmensitz von Freinberg nach Schardenberg verlegt hat.


Auf James Bonds Spuren beim Ice Q in Sölden

Ihre Arbeit führt das Kamerateam zu beeindruckenden Locations in ganz Österreich und Deutschland. Ganz oben auf der Liste rangiert das Ice Q in Sölden: Ein Gourmet-Restaurant in über 3000 Metern Höhe, das schon als Drehort für den jüngsten James Bond Film "Spectre" diente. Obwohl die Luft dort oben schon dünn wird, wie Jank mit einem Schmunzeln sagt, war der Dreh beeindruckend: "Vor allem das Licht in den Bergen ist speziell, weil der Schnee das Sonnenlicht in alle Richtungen reflektiert."

Am spannendsten: Rennfahren im BMW M4

Das spannendste Dreherlebnis für die beiden war bisher die "BMW Driving Experience". Aber nicht jene in Sölden, sondern auf der Rennstrecke am Bilsterberg in der Nähe von Paderborn. "Wir durften mit einem Rennfahrer in einem BMW M4 mitfahren", sagt Rauch und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: "Das war spannend, vor allem für den Magen."

"Am wichtigsten ist uns, mit Bildern und Musik Emotionen beim Zuschauer zu erzeugen"

Neben Ice Q und BMW haben auch heimische Großfirmen bereits auf das Know-How von Jank und Rauch zurückgegriffen, wenn es darum geht, imposante Werbefilme zu drehen. Genannt seien hier Schärdinger Granit, Frauscher, Hennlich und Kleider Bauer. Die Werbespots zeigen die Unternehmen auf ihren Webseiten, auf Messen oder bei Firmenpräsentationen. "Am wichtigsten ist uns, mit Bildern und Musik Emotionen beim Zuschauer zu erzeugen", erklärt Jank. Und für jede Firma einen individuellen Spot zu kreieren: "Unsere Arbeit ist extrem abwechslungsreich", sagt Rauch. "An einem Tag filmt man eine CNC-Fräsmaschine am anderen ein Fünf-Sterne-Hotel in Tirol."

Werbefilme zum Ansehen gibt's auf der Webseitewww.brennweiten-media.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.