14.10.2014, 10:19 Uhr

Für seine Schafe nur das Beste

(Foto: privat)
ST. ROMAN. Mit seinem neuen Schafstall konnte Josef Scheuringer aus St. Roman beim Landwirtschaftlichen Bauwettbewerb des Landes OÖ überzeugen. Nun kann sich der Landwirt für Lämmeraufzucht und Lämmermast über einen Förderpreis von 2500 Euro für beispielhaftes Bauen freuen.

Der neue Schafstall biete für Mutter- und Jungtiere mit traditioneller Zimmermannskonstruktion einen hellen und ansprechenden Stallraum. Die Bereiche für die Muttertiere, den Ablammbereich und die Lämmerhaltung sind klar zugeordnet. Durchdachte arbeitswirtschaftliche Abläufe sind so möglich.
Der qualitative Anspruch zeige sich auch am Baukörper des Außenklimastalles mit dem Einsatz von Holz.

"Moderne landwirtschaftliche Wirtschaftsbauten sind innovativ und fügen sich dennoch in die agrarisch geprägte Umgebung ein", ist Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger überzeugt. Das Land OÖ vergibt daher zum 13. Mal Förderpreise für besonders beispielhafte Gestaltung von Bauernhöfen. Gefragt waren innovative Stallbauten in der Rinder-, Schweine- und Ziegenhaltung sowie Wirtschaftsgebäude in Holzbauweisen.

Insgesamt bewarben sich 100 Landwirte beim diesjährigen Landwirtschaftlichen Bauwettbewerb. Die Jury wählte darauf 13 Preisträger aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.