15.03.2017, 00:00 Uhr

HTLer machen Lkws noch sicherer

Felix Fasching und David Schachner bei einem Schwarzmüller-Tankwagen mit dem aktuellen Unterfahrschutz, der im Maturaprojekt verändert worden ist. (Foto: HTL Andorf)

Zwei Maturanten tüfteln in ihrer Diplomarbeit an einer Neuerung des Unterfahrschutzes von Schwarzmüller-Tankwagen.

FREINBERG, ANDORF (ska). Das Szenario: Ein Lkw samt Tankanhänger bremst, der Pkw dahinter kann nicht mehr rechtzeitig anhalten. Das Fahrzeug schiebt sich unter den Tankwagen – die Überlebenschance der Insassen: gering.

Um das künftig zu verhindern, wurden mit einer EU-Richtlinie die Anforderungen an den Unterschutz eines Tankfahrzeuges wesentlich erhöht. Und das wiederum hat die Firma Schwarzmüller veranlasst, den Unterschutz neu auszulegen. Dazu hat sich das Freinberger Unternehmen zwei Maturanten mit ins Boot geholt: David Schachner und Felix Fasching haben sich im Zuge ihrer Diplomarbeit diesem Thema angenommen. In aufwändigen Computersimulationen haben sie sich schrittweise an die optimale Geometrie herangetastet.

Die Schwierigkeit dabei: "Der Unterfahrschutz darf sich inklusive seiner Anbindung unter 180 kN – etwa 18 Tonnen" nicht mehr als 10 Zentimeter verformen, muss aber trotzdem einigermaßen leicht ausgeführt werden. Die Prüfkraft von 180 kN, die ab 2019 für die Zulassung bindend ist, entspricht einer Erhöhung um 80 Prozent im Vergleich zur alten Anforderung", beschreibt Harald Bruhns, Betreuer des Projektes seitens Schwarzmüller, der selbst die HTL Andorf vor zehn Jahren abgeschlossen und in seinem Maturaprojekt damals ebenfalls am Tankwagen getüftelt hat.

Gemeinsam haben Bruhns und die Schüler daran gearbeitet, die optimalste Lösung für den Unterfahrschutz zu finden. Ein Hohlprofil hat schlussendlich alle Anforderungen am besten erfüllt. Den Abschluss des Maturaprojekts bildet nun der Praxistest: Die beiden jungen Techniker bringen mit einem Hydraulikzylinder die Prüfkraft von 18 Tonnen auf den neuen Unterfahrschutz auf und kontrollieren, inwieweit Theorie und Praxis übereinstimmen. Ist dieser Test erfolgreich, die der nächste Schritt die Abnahme durch den TÜV.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.