20.10.2017, 08:45 Uhr

Kräftemessen der Hauswirtschaftsprofis in der Fachschule Andorf

Hauswirtschaftsaward 2017, Platz 2: Gloria Rachbauer (FS Andorf), Helena Rathberger (ABZ Altmünster) und Raphaela Müller (BSZ Mühldorf am Inn).

Am Donnerstag, 19. Oktober 2017, war die Landwirtschaftliche Fachschule Andorf Austragungsort des landesweiten "Hauswirtschaftsawards".

ANDORF (ska). Wer kocht das beste Menü? Wer dekoriert den Tisch am ansprechendsten? Wer hat das Händchen für die richtigen Details? Alle acht landwirtschaftlichen Fachschulen Oberösterreichs inklusive des BSZ Mühldorf am Inn aus Deutschland, eine Parterschule der FS Andorf, trafen sich in Andorf, um genau das zu ermitteln.
Den Hauswirtschaftsaward holen jene Schüler, die in den einzelnen Kategorien die meisten Punkte holen. Besondere Herausforderung: Die 27 Teilnehmerinnen – heuer waren es allesamt Mädchen und je drei pro Fachschule – ziehen ein Los und müssen die Aufgaben in quer aus allen Fachschulen durchgemischten Teams meistern.

"Welcome bei uns dahoam", war das Motto des diesjährigen Wettbewerbs. Heißt? Die Schülerinnen hatten die Aufgabe, Gäste aus Malta zu bewirten – englische Präsentation inklusive. Drei Stunden hatten sie Zeit, um ein Zweigänge-Menü – Vorspeise, Hauptspeise oder Hauptgang, Dessert – zuzubereiten, einen Tisch zu gestalten, Menükarten zu drucken und die Präsentation vorzubereiten. Eine Jury aus regionalen Gastronomie-, Hauswirtschafts- und Landwirtschaftsexperten wie etwa Hans Voglmayr vom Landhotel Bauböck und Franziska Schneebauer, Goldhauben-Obfrau in Schärding, sowie Laien bewertete die Leistung der Schülerinnen.

Wer welche Aufgaben übernimmt oder ob das Team durchgehend gemeinsam arbeitet, blieb den Mädchen überlassen. Denn auch die Arbeit als Team galt als Bewertungskriterium.

Die Sieger standen um 16 Uhr fest: Den Hauswirtschaftsaward holten heuer Helena Hehenberger von der FS Bergheim, Jenny Jakopp (FS Kleinraming) und Silvia Grabner (FS Mauerkirchen). Sie dürfen nun zum Bundesbewerb in Niederösterreich antreten.

Zwei Schülerinnen der FS Andorf schafften es mit ihren Teams ebenfalls aufs Podest: Gloria Rachbauer (Platz 2) und Eva Kutzenberger (Platz 3).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.