21.04.2017, 14:29 Uhr

„Lego-League“: Finale in der HTL Andorf

Schüler aus den Neuen Mittelschulen des Bezirks Schärdings zeigten ihr Können bei Wettbewerb mit Lego-Robotern in der HTL Andorf.

ANDORF (valk). In zwölf Teams stellten die 48 Schüler aus verschiedenen Neuen Mittelschulen des Bezirkes Schärding am Donnerstag, 20. April, ihr Können unter Beweis.

Bei der sogenannten „Lego®-League“ waren die grauen Zellen der Schüler und Schülerinnen gefordert. Es galt, einen Roboter aus Lego zu bauen und diesen über ein Steuergerät zu programmieren. Anschließend musste der Roboter bestimmte Aufgaben erfüllen, die sich meist als Transportaufgabe darstellten. Der Umgang mit den Robotern aus Kunststoff wurde den NMS-SchülerInnen von einigen HTLern und HTLerinnen aus Andorf beigebracht.

Als Hauptpreis gab es eine Fahrt in das Ars-Electronica Center für 50 Personen nach Linz zu gewinnen. Stolz und mit großer Freude erhielten vier Burschen der NMS Riedau den begehrten Hauptpreis. Auf Rang zwei schafften es ebenfalls Schüler der NMS Riedau, die ihrer Gruppe den Namen „NMS ROBOTS ƖƖ“ gegeben hatten. Der Preis für die vier Teilnehmer war ein Scheck in Höhe von 300 Euro. Den dritten Platz belegten Schüler der neuen Mittelschule Münzkirchen, diese erhielten als Preis für ihre Fähigkeiten einen Scheck von 150 Euro. Beide Geldpreise hat die Raiffeisen Bank Schärding zur Verfügung gestellt.

Unterstützt und gesponsert wurden die jungen Tüftler von diversen Unternehmen aus dem Bezirk Schärding, darunter Metall-Auer GmbH, Leitz GmbH, ABH Generalplanung GmbH, Wallner Automation und einige andere. Die Organisatoren dieser Veranstaltung waren Ing. Schrattenecker Stefan und das Technologiezentrum Schärding.

Für viele NMS Schüler war die „Lego®-League“ ein spannender Einblick in die Technik.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.