21.11.2016, 00:00 Uhr

Lego League: Schüler liefern sich Roboter-Matches

Die Aufgabe bei der Lego League ist es, einen Lego-Roboter so zu programmieren, dass er knifflige Missionen lösen kann. (Foto: Ibinger)

HTL Andorf und TGZ starten erstmals die Lego League im Bezirk Schärding. Fünf Teams stellen sich den kniffligen Aufgaben.

BEZIRK (ska). Die Mission: Einen Lego-Roboter so zu programmieren, dass er knifflige Aufträge erfüllen kann. Das ist die Aufgabenstellung der Lego League. Erstmals nehmen nun auch Schulen des Bezirks Schärding an dem anspruchsvollen Wettbewerb, bei dem der Spaß nicht zu kurz kommt, teil.
Herbert Ibinger, Geschäftsführer des Technologiezentrums Schärding, hat die Lego League – District Schärding gemeinsam mit der HTL Andorf gestartet. Mit dabei sind die Neuen Mittelschulen Andorf, Münzkirchen, Riedau, Raab und Schärding.

Beim Kick Off Meeting am 17. November in der Andorfer HTL wurden die Teams mit den Lego Mindstorm Education Sets ausgestattet. Diese stellten die Firmen Leitz, Metall Auer das TechnoZ Schärding sowie die Leaderregion Sauwald-Pramtal zur Verfügung. Im Zuge der Startveranstaltung wurden außerdem auch die Lehrer für die Lego League geschult. Denn diese sollen den Schülern bei den einzelnen Missionen zur Seite stehen.

Den Forschergeist der Jugendlichen zu wecken, ist Ziel dieses Wettbewerbs, der bereits europaweit durchgeführt wird. Außerdem sollen die einzelnen Aufgaben die Schüler an die Denkweise von Wissenschaftlern und Ingenieuren heranführen und das Technikinteresse fördern. TGZ-Geschäftsführer Ibinger hat die Lego League gemeinsam mit der HTL Braunau 2014 bereits erfolgreich im Bezirk Braunau gestartet und etabliert.

Schaffen die Schüler es, die gestellten Missionen mit den Lego-Robotern zu bewältigen, stehen sie sich im Finale in direktem Wettkampf gegenüber. Wer hierbei das Rennen macht, steigt ins Landesfinale auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.