12.10.2017, 10:23 Uhr

Sighartinger Leichtbau-Student schafft Sprung an Top-Uni

Valentin Buchinger vor dem Imperial College in London. Die Universität nimmt im weltweiten Hochschulranking den 8. Platz ein. (Foto: Buchinger)

Valentin Buchinger (25) aus Sigharting wurde am weltweit renommierten Imperial College in London aufgenommen.

SIGHARTING. Valentin Buchinger (25) aus Sigharting arbeitet beim Flugzeugteilehersteller FACC in Ried. Nebenbei hat er den Aufbaulehrgang Verbundwerkstoffe und anschließend das Bachelorstudium Metall und Kunststofftechnik an der FH Oberösterreich am Campus Wels mit Bestnoten absolviert. Nun studiert er den Masterlehrgang „Science, Technology and Engineering Application of Advanced Composites“ am Imperial College in London.

„Mein Interesse für Verbundwerkstoffe wurde bereits während meiner Ausbildung in der HTL Andorf geweckt und ist seither ungebremst“, erklärt Buchinger. „Mein Arbeitgeber FACC hat mir neben meinem Job ermöglicht, den Aufbaulehrgang „Verbundwerkstoffe“ an der FH OÖ in Wels zu absolvieren. Dann habe ich gleich noch das Bachelor-Studium EntwicklungsingenieurIn Metall und Kunststofftechnik angehängt.“

Internationale Erfahrung sammelte Valentin Buchinger nach seinem Studium für FACC in Indien, wo er eineinhalb Jahre im Engineering-Bereich für Turbinenbauteilen beschäftigt war. Im Zuge dieser Tätigkeit ist der Sighartinger auch auf das Imperial College in London aufmerksam geworden. „Während der JEC in Singapur, der größten Messe im Bereich Composites weltweit, habe ich einen Absolventen des Studiums „Science, Technology and Engineering Application of Advanced Composites“ kennengelernt. Für mich war sofort klar, dass ich mich für dieses Studium bewerben werde.“

Guter Ruf der FH machte es möglich

„Die Uni liegt mitten im Zentrum von London auf einem beeindruckend großen Gelände in der Nähe des Hyde Parks“, erzählt Buchinger, der sich derzeit in Bildungskarenz befindet und später wieder zu FACC zurückkehren wird.
„Meine einschlägige Berufserfahrung, die guten studentischen Leistungen und der ausgezeichnete Ruf der FH OÖ waren schlussendlich ausschlaggebend, dass ich aufgenommen wurde“, ist er überzeugt.

„Es freut uns, dass unsere Leichtbau- und Werkstoffwissenschaften am Campus Wels auch bei internationalen Top-Universitäten einen sehr guten Ruf genießen“, so Studiengangsleiter Roland Hinterhölzl, der mit dem Imperial College auch im Forschungsbereich kooperiert. Das Imperial College nimmt im weltweiten Hochschulranking den 8. Platz ein.

Leichtbau ist Zukunftsthema

„Leichtbau ist eines der Zukunftsthemen der Industrie. Die Nachfrage nach modernen Flugzeugen steigt weltweit. Durch den vermehrten Einsatz von Composite werden Flugzeuge leichter, effizienter und dadurch klimaschonender,“ hebt Robert Machtlinger, CEO des international tätigen Aerospace-Technologieunternehmens FACC AG und Mitbegründer des Studiengangs „Leichtbau und Composite-Werkstoffe“ die Bedeutung einer akademischen Ausbildung im Bereich Leichtbau hervor: „Spezialisten sind gefragt. Dass FACC ihren Mitarbeitern tolle Karrieremöglichkeiten eröffnet, zeigt der erfolgreiche Weg von Valentin Buchinger.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.