29.11.2016, 11:35 Uhr

Themenabend: Erben & vererben

Experten für Vermögensweitergabe: Thomas Stegfellner, Josef Zauner, Alfred Ecker, Bernhard Eder und Rudolf Bauer. (Foto: Foto: Raiffeisenbank)

Experten informierten über Vermögensweitergabe und Änderungen im Erbrecht 2017.

SCHÄRDING. Eine Vermögensweitergabe ist mit sehr persönlichen Fragestellungen verbunden: Welche Vermögenswerte bestehen? Welche Vermögenswerte werden selbst genutzt oder auf andere Personen übertragen? Wie soll die Vermögensweitergabe erfolgen: Mit einer Schenkung, einem Testament oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Welche Änderungen sind damit aktuell in der Vermögensstruktur erforderlich? Diese und viele weitere Fragestellungen wurden kürzlich beim PRIVATE BANKING Themenabend "Erben & Vererben" im Raiffeisensaal in Schärding behandelt. Dabei informierte Bernhard Eder vom Notariat Schärding über die Vermögensweitergabe aus der Sicht des Notars. Rudolf Bauer, Geschäftsleiter Raiffeisenbank Region Schärding und geprüfter Steuerberater, griff das Thema aus der Sicht der Bank und des Steuerrechts auf. Alfred Ecker, Leiter PRIVATE BANKING in Schärding, berichtete über Veranlagungsmöglichkeiten im aktuellen Zinsumfeld.

Fragen Sie die Spezialisten

Egal ob es um den Erhalt von Familienbesitz, die Vermeidung von Erbstreitigkeiten oder den Aufbau einer geeigneten Vermögensstruktur geht, die Spezialisten im PRIVATE BANKING Schärding stehen Ihnen als kompetente Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.