03.10.2016, 15:54 Uhr

Von Schärding nach Andorf: Montagsakademie wechselt Standort

Die Montagsakademie findet ab diesem Frühjahr 2017 im Familienzentrum (FIM) Andorf statt. (Foto: Leader-Region Sauwald-Pramtal)

Künftig werden im Andorfer Familienzentrum die Vorträge der Universität Graz live per Videokonferenz übertragen.

SCHÄRDING. Nicht mehr im Techno-Z in Schärding, sondern im FIM In Andorf findet die Montagsakademie künftig statt. Die Leader-Region Sauwald-Pramtal möchte mit dieser Vortragsreihe die Uni aufs Land holen. Allgemein verständliche Vorträge aus der Welt der Wissenschaft werden direkt aus der Universität in Granz nach Andorf live übertragen.

Die Vorträge sind frei zugänglich für alle und kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Montagsakademie startet an den betreffenden Montagen immer um 19 Uhr. Los geht's am Montag, 13. März, mit dem Vortrag "Politik der Krise, Krise der Politi" von Universitätsprofessor Manfred Prisching, Institut für Soziologie.

Das sind die weiteren Termine der Montagsakademie 2017

27. März: Krise – wissenschaftstheoretisch und -historisch betrachtet
Univ.-Prof. Dr. Simone De Angelis, Zentrum für Wissenschaftsgeschichte, Universität Graz

24. April: Kann Solidarität (v)erlernt werden? Freiwilliges Engagement im Bereich Flucht und Migration
Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Annette Sprung, Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Universität Graz

8. Mai: Was tun nach der Katastrophe? Krisenintervention und psychosoziale Akutbetreuung
Prim. Dr. Katharina Purtscher-Penz, Leiterin der Abteilung für Kinder und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, LKH Graz Süd-West

29. Mai: Automation und Kommunikation – wird unser Leben damit sicherer?
O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Posch, Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie, Technische Universität Graz

12. Juni: Von der Krise in die Medien – mit den Medien in die Krise: Die prekäre Beziehung zwischen dem Krieg und den Berichten darüber
Norbert Mappes-Niediek, freier Journalist und Autor


Das war das Programm im Wintersemester 2016:

Im neuen Studienjahr wird in den Vorträgen das Thema "Krisen – Ängste, Solidarität, Vernunft? in den Mittelpunkt gerückt. Krisen scheinen derzeit allgegenwärtig. Sie liefern zwar Anstöße für notwendige Veränderungen, lösen aber zunächst meist Ängste aus. Inwieweit sind solche Ängste wissenschaftliche begründbar? Wie können aufgeklärte Gesellschaften auf Krisen reagieren?

Der erste Vortrag zum Jahresthema wird am Montag, 17. Oktober, um 19 Uhr übertragen. Professor Gottfried Kirchengast referiert über "Herausforderung Klimaschutz – können wir den Klimawandel einbremsen?"

Die Montagsakademie findet an den betreffenden Montagen immer um 19 Uhr im Techno-Z Schärding und in der Neuen Mittelschule in Neukirchen am Walde statt.


Die Termine bis Dezember

Montag, 24. Oktober: Fortschreitender Klimawandel – wo liegen die Grenzen unserer Anpassungsfähigkeit? (Professor Birgit Bednar-Friedl)

Montag, 14. November: Entgrenzte Kommunikation, Hoffnungen und Ängste in der Internet-Gesellschaft (Professor Peter Vorderer)

Montag, 5. Dezember: Verlorenes Vertrauen. Zur Missbrauchskrise in der katholischen Kirche (Pater Klaus Mertens)

Details zum Programm unter montagsakademie.uni-graz.at/de/programm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.