05.01.2018, 14:26 Uhr

Weihnachtsshopping: Schärdinger sind zufrieden

(Foto: Schärding Tourismus)
SCHÄRDING. "Wir sind mit dem heurigen Weihnachtsgeschäft zufrieden, der stärkste Samstag dürfte bei uns der zweite gewesen sein. Der vierte Adventsamstag war ein typischer Tag, an dem die letzten Geschenke gekauft wurden", beschreibt Waldtraud Seidl von Betten Ammerer in Schärding.

Insgesamt könne der oberösterreichische Handel auf einen sehr zufriedenstellenden Verlauf des heurigen Weihnachtsgeschäfts zurückblicken, sagt Manfred Zöchbauer, Geschäftsführer der Sparte Handel der WKOÖ. Eine endgültige Bilanz könnr allerdings erst Ende Jänner gezogen werden, wenn auch die in großen Mengen gekauften Gutscheine und Geldgeschenke eingelöst worden sind.

Die Branchensieger im bisherigen Weihnachtsgeschäft sind laut Umfrage der KMU Forschung Austria der Schuh- und Lederwareneinzelhandel sowie der Sportartikeleinzelhandel. Der Schuh- und Lederwareneinzelhandel hatte schon in den ersten drei Weihnachtseinkaufswochen das höchste Umsatzplus erzielt. In Folge der winterlichen Temperaturen ist es in der Branche zu einem Wachstum von sieben Prozent gekommen.

Auf Platz 2 folgte mit dem Sportartikeleinzelhandel ebenfalls eine Branche, die von der winterlichen Wetterlage profitieren kann und kalenderbereinigt einen Umsatzzuwachs von vier Prozent inklusive dem dritten Weihnachtseinkaufssamstag verzeichnete. Der Lebensmitteleinzelhandel sowie der Einzelhandel mit Elektrogeräten, Computern und Fotoartikeln übertrafen kalenderbereinigt bislang ebenfalls das Umsatzniveau des Vorjahres. „Diese Tendenzen wurden auch in der letzten Weihnachtseinkaufswoche inklusive dem heutigen letzten Weihnachtseinkaufssamstag bestätigt und in Summe dürfte sich das heurige Weihnachtsgeschäft sehr positiv entwickelt haben“, ist Zöchbauer überzeugt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.