Ein Kurzfilm-Abend mit viel "Prominenz" in Wieselburg

Kurzfilm-Abend in Wieselburg: Reinhard Wenighofer, Alexander Baldreich, Marianne Wenighofer, Christian und Theresa Kitzwögerer, Gerald Zwittkovits, Erin Bros, Konrad Gutlederer und Michael Rüpschl.
3Bilder
  • Kurzfilm-Abend in Wieselburg: Reinhard Wenighofer, Alexander Baldreich, Marianne Wenighofer, Christian und Theresa Kitzwögerer, Gerald Zwittkovits, Erin Bros, Konrad Gutlederer und Michael Rüpschl.
  • Foto: Filmklub Wieselburg
  • hochgeladen von Roland Mayr

WIESELBURG. Der von Jutta Hartmann moderierte Kurzfilm-Abend des Filmklubs Wieselburg im "Kino mal vier" wurde zum umjubelten Riesenerfolg. Regisseur Gerald Zwittkovits überraschte mit "Arien im Klärbecken" und "AquaVocy's World". Marianne und Reinhard Wenighofer von der Wieselburger Tauchschule präsentierten "Metlinas Unterwasser Abenteuer", während Alexander Baldreich das Publikum mit den Kurzfilmen "Jedem sein Sterbetag", "Rauchen Verboten" und "Zwei Krimi Dramen" beeindruckte. Christian und Theresa Kitzwögerer zeigten mit "Invisible Forces" einen Science-Fiction-Film, der in Ruprechtshofen gedreht wurde und Regisseur Albert Meisl sorgte mit "Der Sieg der Barmherzigkeit" für viel Applaus. Der Mostviertler Schlagerstar Erwin Bros zeigte sich als Besucher von der Veranstaltung begeistert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen