Theater in Reinsberg: "Drei Männer im Schnee" oder "Was wir täten, wären wir nur Millionär"

REINSBERG (MiW). Unter dem Pseudonym "Robert Neuner" verfasste Erich Kästner 1934 seine derzeit in Reinsberg aufgeführte Geschichte eines Millionärs, der erleben möchte, wie sich ein armer Schlucker fühlt. Bei der Premiere fragten die BEZIRKSBLÄTTER Gegenteiliges, denn: Was würden wohl die Gäste tun, wenn sie eine Million Euro auf dem Konto hätten? "Spenden", geben viele der Befragten verständlicherweise zu Protokoll.
Ein bisschen Eigenutz darf ungeachtet aller Güte trotzdem sein: So würden sich Kathrin Wieland, Johanna Prüller, Tamara Schager und Andreas Pöchacker ein schönes Auto leisten.
Eine Immobilie wie ein Grundstück oder ein hübsches Haus stünde auf der Liste von Manuela Jungwirth, Gerald Prüller sowie von Toni und Bettina Danner.
Extravagante Wünsche äußern zum Ende hin Sebastian Gaßner mit seiner "eigenen Insel", Patrick Gerstl, der seine Million Euro in den Kauf einer Million Brieflose reinvestieren möchte und Lisa Saphir, die sich ein Schlösslein in Gresten wünscht.

Zu Ehren 70 Jahre Heimatbühne Reinsberg: Die Geschichte des Reinsberger Schauspiels
Der im Frühjahr 1946 getroffene, unüberlegte Ausspruch eines jungen Reinsbergers, "das würden die Bauerndeppen sowieso nicht zusammenbringen", spornte den damals 29jährigen Hans Prüller vom Hause Hörmannsöd an, eine Theatergruppe zusammenzustellen.
Am 15. November 1946 war es soweit: Die Premiere von drei lustigen Einaktern erfolge und bis 1965 folgten sechzehn weitere Theaterproduktionen im Gasthaus Hausberger.
Durch den Verlust der Spielstätte konnten anschließend bis zum Jahre 1981 keine weiteren Theaterproduktionen aufgeführt werden.

Ära Nummer Zwei: 35 Jahre Heimatbühne Neu
Familär vorbelastet, in der Jugendarbeit äußerst aktiv und als Sprengelleiter mit Führungsarbeit vertraut, wagte sich der heutige Obmann der Heimatbühne Reinsberg Karl Prüller mit Gleichgesinnten im Herbst 1981 daran, in Reinsberg wieder Theater im Musikheim als neue Spielstätte zu präsentieren.
Beginnend mit bodenständigen Volksstücken, wurden die Gäste bereits Ende der 1980er mit Stücken von Nestroy und Anzengruber erfreut.

Die anschließenden Neunziger Jahre avancierten zur bewegtesten Zeit für die örtliche Heimatbühne: Neben den hochkarätigen Produktionen im Musikheim wie Stücke von Felix Mitterer, adelte sich die Schauspieltruppe mit Theater am Bauernhof, dem Adelhaid-Festspiel auf der hiesigen Burgruine und den historischen Auftragswerken von Christoph Frühwirth.
Eine besondere Herausforderung war hier das Werk anlässlich des Gedenkjahres "400 Jahre Bauernaufstand im Mostviertel" in Kooperation mit dem Heimatverein Gresten-Land und von Josef Bramer gestaltetem Bühnenbild.

Zukünftige Förderung der Theaterkunst
Im Jahre 1998 startete Daniela Faschingleitner das großartige Projekt "Chaos" - diese gegründete Kindertheatergruppe für den Nachwuchs besteht noch heute.
Und auch der Erhalt des Vergangenen liegt der Heimatbühne Reinsberg am Herzen, denn von ihr stammt die Idee zur Sanierung der verfallenen Burganlage. Ein Projekt, dass über zwanzig Jahre so mitbetreut wurde.

An dieser Stelle ein Wort des Danks an die engagierten Schauspieler der Heimatbühne Reinsberg.
Herzlichst, Ihr Bezirksblätter-Team!

Autor:

Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser) aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.