Corona-Virus
65 Infizierte im Bezirk Scheibbs

Corona-Virus: 65 Infizierte im Bezirk Scheibbs
4Bilder
  • Corona-Virus: 65 Infizierte im Bezirk Scheibbs
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Roland Mayr

65 bestätigte Fälle im Bezirk Scheibbs: Das Coronavirus hat unsere Region leider weiterhin fest im Griff.

MOSTVIERTEL. Wurden bei Redaktionsschluss am Montag der Vorwoche nur neun Infizierte im Bezirk Scheibbs verzeichnet, so ist diese Zahl mittlerweile auf 65 bestätigte Fälle angestiegen.
In unseren Nachbarbezirken sieht die Situation leider nicht viel besser aus: In Amstetten selbst wurden mittlerweile 163 Infizierte gemeldet, in Waidhofen an der Ybbs 18 Fälle, in Melk 84, in Lilienfeld 22 und in St. Pölten-Land wurden 158 positiv getestete Personen verzeichnet.

Corona-Virus: Ausgangsbeschränkung einhalten!
  • Corona-Virus: Ausgangsbeschränkung einhalten!
  • Foto: Bezirksblätter Niederösterreich
  • hochgeladen von Roland Mayr

Regeln unbedingt einhalten!

Obwohl es vermutlich zahlreiche Leser nicht mehr hören können, so ist es dennoch immer wieder wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Ausgangsbeschränkung eingehalten wird und die Schutzmaßnahmen in unserer Region beachtet werden! Denn nur so wird man die Pandemie eindämmen können.

Corona-Virus: Schutzmaßnamen beachten!
  • Corona-Virus: Schutzmaßnamen beachten!
  • Foto: Bezirksblätter Niederösterreich
  • hochgeladen von Roland Mayr

Geschäftsleute leiden sehr

Zahlreiche kleinere Unternehmer in der Region leiden massiv unter der Ausgangsbeschränkung und müssen nun um ihre wirtschaftliche Existenz bangen.
Deshalb haben die Bezirksblätter die Aktion "Unser G'schäft. Wir helfen!" ins Leben gerufen.
"Ich würde mich gerne an dieser tollen Hilfsaktion beteiligen, aber mir fehlt zurzeit leider schlicht und ergreifend das Geld dazu. Meine Geschäftspartnerin Petra Rumpl-Sederl und ich wissen noch nicht, wie es um unsere Zukunft bestellt ist und ob wir unser Geschäft und die Werkstatt von ,Two 4 sharP Art‘ in Scheibbs überhaupt weiterführen können. Es ärgert mich sehr, wenn ich bei Schönwetter Gruppen von älteren Menschen mit ihren Fahrrädern an unserem Geschäft vorbeifahren sehe. Denn genau sie gehören zur Risikogruppe und sollten sich in Zeiten wie diesen unbedingt vor der Ansteckung schützen", so der Messermacher Andreas Behrend aus Scheibbs.

Das Coronavirus setzt den Handwerkern zu: Messermacher Andreas Behrend aus Scheibbs bangt ums wirtschaftliche Überleben.
  • Das Coronavirus setzt den Handwerkern zu: Messermacher Andreas Behrend aus Scheibbs bangt ums wirtschaftliche Überleben.
  • Foto: Roland Mayr
  • hochgeladen von Roland Mayr

Gutscheine bestellen, Ware später abholen

Unsere Leser greifen ihrem G'schäft vor der Haustür unter die Arme: Kaufen Sie jetzt Gutscheine für Produkte oder Dienstleistungen und lösen Sie diese ein, wenn die Geschäfte wieder öffnen dürfen. Damit geben wir unseren Betrieben das, was sie jetzt am dringendsten brauchen: Ein deutliches Zeichen der Unterstützung – und Geld, das für Miete und andere Ausgaben auch jetzt gebraucht wird.

Weitere Infos erhält man online auf meinbezirk.at/unsergschaeft.

Das hast du diese Woche verpasst, weil du noch keine Push-Nachrichten abonniert hast
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen