Corona-Virus
Ampel auf Gelb und mehr als 30 Fälle im Bezirk Scheibbs

Das Corona-Virus hat den Bezirk Scheibbs zurzeit fest im Griff.
7Bilder
  • Das Corona-Virus hat den Bezirk Scheibbs zurzeit fest im Griff.
  • Foto: Freepik
  • hochgeladen von Roland Mayr

Die Corona-Ampel im Bezirk Scheibbs steht auf Gelb. Im Francisco-Josephinum in Weinzierl musste eine Klasse geschlossen werden.

BEZIRK SCHEIBBS. Am Donnerstag wurden in Niederösterreich acht Bezirke mit mittlerem Risiko eingestuft (gelbe Ampel). Neben dem Bezirk Scheibbs gilt dies für Baden, Bruck, Lilienfeld, Mistelbach, St. Pölten, Tulln und Wiener Neustadt.


Über 30 Infizierte im Bezirk

Aktuell gibt es in unserem Bezirk mehr als 30 Infizierte, womit die Zahl seit März auf insgesamt 149 Fälle angestiegen ist.

Zwei Ärzte sind infiziert

Im Bezirk Scheibbs gibt es derzeit zehn neue Fälle. Die Bezirkshauptstadt stellt mit sieben aktuellen einen "Hotspot" dar. Auch zwei praktische Ärzte sind infiziert, die Ordinationen sollen aber nächste Woche wieder geöffnet werden.

Corona-Virus im Bezirk Scheibbs: Im Francisco-Josephinum in Weinzierl musste eine Klasse geschlossen werden.
  • Corona-Virus im Bezirk Scheibbs: Im Francisco-Josephinum in Weinzierl musste eine Klasse geschlossen werden.
  • Foto: Roland Mayr
  • hochgeladen von Roland Mayr

Klasse musste geschlossen werden

Auch in der Stadtgemeinde Wieselburg gibt es einen neuen Infizierten.
Im Francisco-Josephinum in Weinzierl musste eine ganze Klasse in Quarantäne geschickt werden, da die Schüler nach einer Exkursion positiv getestet worden waren.

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Foto: Gesundheitsministerium
  • hochgeladen von Roland Mayr

Was ist die Corona-Ampel?

Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und frühzeitig zu stoppen.
Ampel deshalb, weil man sich zur Gliederung in die unterschiedlichen Gefahrenstufen der Farben einer Ampel bedient.

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Roland Mayr

Die Karte für NÖ

Die Corona-Ampel für Niederösterreich wird hier regelmäßig aktualisiert. Zuletzt am 25. September, wo neue Farben festgelegt worden sind.

[embedcode=2r04ccyksyf][/embedcode]

Näheres zu den Farben

grün

  • steht für ein geringes Risiko - geringe kumulative 7-Tages-Inzidenz relativ zur Bevölerkungsgröße der betrachteten Region
  • Fälle treten hauptsächlich sporadisch auf & sind primär aus dem Ausland importiert
  • der Anteil der Fälle mit geklärter Quelle sind hoch & nur vereinzelt Fälle mit ungeklärter Quelle
  • nur vereinzelt Cluster - häufig mit Reise-Assoziation
  • geringe Auslastung von Intensivbetten
  • ausreichende Testaktivität
  • niedrige Anzahl positiver Tests

gelb

  • steht für ein mittleres Risiko
  • moderate kumulative 7-Tages-Inzidenz relativ zur Bevölkerungsgröße der betrachteten Region
  • moderate Reduktion des Anteils von Fällen mit geklärter Quelle
  • moderate Zunahme der Anzahl von Fällen ungeklärter Quelle
  • moderat gesteigertes Auftreten von Clustern, welche mittels behördlichen Maßnahmen großteils unter Kontrolle sind
  • Anteil von Clustern mit Reise-Assoziation überwiegt den Anteil lokaler Cluster
  • moderate Auslastung von Intensivbetten
  • moderat sinkende Testaktivität
  • moderat steigende Anzahl positiver Tests

orange

  • bedeutet bereits ein hohes Risiko
  • hohe kumulative 7-Tages Inzidenz relativ zur Bevölkerungsgröße der betrachteten Region
  • geringer Anteil an Fällen mit geklärter Quelle
  • erhöhtes Auftreten von Fällen mit ungeklärter Quelle
  • gehäuftes Auftreten von Clustern
  • Anteil lokaler Cluster überwiegt den Anteil von Clustern mit Reise-Assoziation
  • hohe Auslastung von Intensivbetten
  • geringe Testaktivität
  • erhöhte Anzahl positiver Tests

rot

  • steht für ein sehr hohes Risiko
  • sehr hohe kumulative 7-Tages-Inzidenz relativ zur Bevölkerungsgröße der betrachteten Region
  • hohe Anzahl neu identifizierter Fälle mit ungeklärter Fälle
  • unkontrollierte Ausbreitung von Clustern
  • überwiegendes Auftreten von lokalen Clustern mit weitreichender regionaler Verbreitung
  • sehr hohe Auslastung von Intensivbetten
  • Testkapazitäten am Limit
  • sehr hohe Anzahl positiver Tests

Für die Maßnahmen, die ab Montag, 21. September in Kraft getreten sind, einfach hier klicken!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell


Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen