Bezirk Scheibbs: Lieber hartes oder weiches Wasser in den Haushalten?

BEZIRK SCHEIBBS. Als hartes Wasser wird Wasser bezeichnet, das einen hohen Anteil an Calcium und Magnesium besitzt. Es ist mit mehr Kalk angereichert, welcher sich durch Rückstände beim Erhitzen zeigt. Weiches Wasser ist gut für Ihre Geldbörse, da weniger Waschmittel, Seifen und Shampoos benötigt werden und zudem weniger Kalkrückstände in Bad und Küche gebildet werden. Nachteil: Seifen können sich unter Umständen nicht mehr so leicht auflösen und Waschmittel könnten allzu stark aufschäumen. Der optimale Härtegrad liegt bei 8 bis 9°dH (Grad deutscher Härte). Seifen lösen sich besser und gleichzeitig werden Maschinen weitgehend geschont.

Wasserhärtegrade in Scheibbser Gemeinden

• Gaming: 12°dH
• Göstling/Ybbs: 8°dH
• Gresten: 16°dH
• Gresten-Land: 10,3 bis 13,4°dH
• Lunz/See: 8,5°dH
• Oberndorf/Melk: 20°dH
• Puchenstuben: 7,4°dH
• Purgstall: 15,2°dH
• Randegg: 13,7°dH
• Reinsberg: 13,7°dH
• St. Anton/Jeßnitz: 10,3-13,7°dH
• St. Georgen/Leys: 13°dH
• Scheibbs: 14°dH
• Steinakirchen/Forst: 18°dH
• Wang: 16°dH
• Wieselburg: 19,8°dH
• Wieselburg-Land: 17,8°dH
• Wolfpassing: 15,8 bis 15,9°dH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen