Corona-Virus
Corona-Ampel im Bezirk Scheibbs bleibt auf "Orange"

Weiterhin auf "Orange": Obwohl es nur sieben neue Corona-Fälle im Bezirk gibt, wurde Scheibbs nicht auf "Gelb" hinabgestuft.
4Bilder
  • Weiterhin auf "Orange": Obwohl es nur sieben neue Corona-Fälle im Bezirk gibt, wurde Scheibbs nicht auf "Gelb" hinabgestuft.
  • Foto: Freepik
  • hochgeladen von Roland Mayr

Nur sieben neue Fälle in der letzten Woche, Corona-Ampel bleibt im Bezirk trotzdem auf "Orange".

BEZIRK SCHEIBBS. Obwohl während der vergangenen Woche nur sieben neue Infizierte im Bezirk Scheibbs dazugekommen sind, leuchtet die Corona-Ampel weiterhin in "Orange".

Weiterhin auf "Orange": Obwohl es nur sieben neue Corona-Fälle im Bezirk gibt, wurde Scheibbs nicht auf "Gelb" hinabgestuft.
  • Weiterhin auf "Orange": Obwohl es nur sieben neue Corona-Fälle im Bezirk gibt, wurde Scheibbs nicht auf "Gelb" hinabgestuft.
  • hochgeladen von Roland Mayr

Nur sieben Neuinfektionen 

Eigentlich hatte man im Bezirk schon mit einer Abstufung auf "Gelb" gerechnet, doch daraus ist leider nichts geworden, obwohl Scheibbs hinter Waidhofen an der Ybbs, wo es nur einen Fall gibt, während der vergangenen sieben Tage die zweitwenigsten Neuinfektionen in Niederösterreich aufzuweisen hat.
Insgesamt wurden in Scheibbs seit Beginn der Corona-Krise 169 positiv getestete Personen gezählt.

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Roland Mayr

Die Lage in den Nachbarbezirken

Im Bezirk Amstetten wurden 47 neue Infizierte gemeldet und die Ampel wurde von "Grün" auf "Gelb" geschaltet. In Melk gibt es 39 neue Fälle, weshalb man die Ampel dort wie in unserem Bezirk ebenfalls weiterhin "orange" leuchtet.

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
  • Foto: Foto: Gesundheitsministerium
  • hochgeladen von Roland Mayr

Die Karte für Niederösterreich

Die Corona-Ampel für Niederösterreich wird hier regelmäßig aktualisiert. Zuletzt am Zuletzt am 2. Oktober, als neue Farben festgelegt worden sind.

Näheres zu den Ampelfarben

grün

  • steht für ein geringes Risiko - geringe kumulative 7-Tages-Inzidenz relativ zur Bevölerkungsgröße der betrachteten Region
  • Fälle treten hauptsächlich sporadisch auf & sind primär aus dem Ausland importiert
  • der Anteil der Fälle mit geklärter Quelle sind hoch & nur vereinzelt Fälle mit ungeklärter Quelle
  • nur vereinzelt Cluster - häufig mit Reise-Assoziation
  • geringe Auslastung von Intensivbetten
  • ausreichende Testaktivität
  • niedrige Anzahl positiver Tests

gelb

  • steht für ein mittleres Risiko
  • moderate kumulative 7-Tages-Inzidenz relativ zur Bevölkerungsgröße der betrachteten Region
  • moderate Reduktion des Anteils von Fällen mit geklärter Quelle
  • moderate Zunahme der Anzahl von Fällen ungeklärter Quelle
  • moderat gesteigertes Auftreten von Clustern, welche mittels behördlichen Maßnahmen großteils unter Kontrolle sind
  • Anteil von Clustern mit Reise-Assoziation überwiegt den Anteil lokaler Cluster
  • moderate Auslastung von Intensivbetten
  • moderat sinkende Testaktivität
  • moderat steigende Anzahl positiver Tests

orange

  • bedeutet bereits ein hohes Risiko
  • hohe kumulative 7-Tages Inzidenz relativ zur Bevölkerungsgröße der betrachteten Region
  • geringer Anteil an Fällen mit geklärter Quelle
  • erhöhtes Auftreten von Fällen mit ungeklärter Quelle
  • gehäuftes Auftreten von Clustern
  • Anteil lokaler Cluster überwiegt den Anteil von Clustern mit Reise-Assoziation
  • hohe Auslastung von Intensivbetten
  • geringe Testaktivität
  • erhöhte Anzahl positiver Tests

rot

  • steht für ein sehr hohes Risiko
  • sehr hohe kumulative 7-Tages-Inzidenz relativ zur Bevölkerungsgröße der betrachteten Region
  • hohe Anzahl neu identifizierter Fälle mit ungeklärter Fälle
  • unkontrollierte Ausbreitung von Clustern
  • überwiegendes Auftreten von lokalen Clustern mit weitreichender regionaler Verbreitung
  • sehr hohe Auslastung von Intensivbetten
  • Testkapazitäten am Limit
  • sehr hohe Anzahl positiver Tests

Für die Karte zur Corona-Ampel für Niederösterreich - hier klicken!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen