Im Herbstkleid
Das Klösterl

Das Klösterl der Pfarre Randegg

Adelheid entstammte einer der mächtigsten und einflußreichsten Familien des Landes. Wahrscheinlich schon vor 1260 haben Adelheid von Lengenbach und Engelschalk von Reinsperg, der Besitzer Randekes, geheiratet. Durch den frühen Tod Engelschalks und der kinderlosen Ehe bekam Adelheid Probleme mit dem Freisinger Bischof wegen der Herrschaft Randekk. Letztendlich beschloss sie die Herrschaft an Bischof Emicho von Freising zurückzugeben. Gleichzeitig kam es zu dem Übereinkommen, dass in Randekk ein Kloster neben der Kirche errichtet wird.

Im Jahr 1296 war der Bau des Klosters vollendet. Bischof Wernhard von Passau hatte bewilligt, dass das Kloster Frauental heissen darf. Er gab dazu das Lehen der Kirche. Am 22. Dez. 1296 übertrug Bischof Wernhard von Passau die Pfarrkirche zu Randeck, deren Patronatsrechte Bischof Emicho von Freising dem Kloster Fraunental schenkte, samt deren Erträgen an das Kloster.

Im Jahre 1314 brachte eine Hungersnot das Kloster in große wirtschaftliche Schwierigkeiten. Davon dürfte sich das Kloster nicht mehr erholt haben.
Bischof Konrad war es leid, was da sein Vorgänger mit Adelheid von Reinsperg „auf ewige Zeiten“ gegründet hatte. Es verursachte ihm nur noch Kosten. Außerdem war das Kloster auch Inhaberin der Pfarre und des Patronats der Kirche in Randegg, der Markt gehörte dazu und einige andere Güter. Bischof Konrad wollte Pfarre, Kirche und Markt wieder an sich bringen. Deswegen ließ er das Kloster aussterben.

Das Kloster stand anschließend an die Kapelle, die heute noch das Klösterl heißt. Diese Kapelle wurde 1450 erbaut, wohl auf der Stelle der bei der Gründung des Klosters erbauten Kapelle, die später als Antoniuskapelle bezeichnet wurde.

Kurze Zusammenfassung aus der Festschrift anlässlich der Jubiläumsfeiern 1994 der Marktgemeinde Randegg.

Autor:

Heidemarie Rottermanner aus Scheibbs

Webseite von Heidemarie Rottermanner
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

5 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.