Photovoltaik
Die Purgstaller setzen auf die Energie der Sonne

Die Purgstaller setzen jetzt auf Sonnenstrom: Amtsleiter Franz Haugensteiner, Bürgermeister Harald Riemer, und EVN-Gemeindebetreuer Michael Schmidinger.
  • Die Purgstaller setzen jetzt auf Sonnenstrom: Amtsleiter Franz Haugensteiner, Bürgermeister Harald Riemer, und EVN-Gemeindebetreuer Michael Schmidinger.
  • Foto: Foto: Marktgemeinde Purgstall
  • hochgeladen von Roland Mayr

In Purgstall werden die Dachflächen auf Gemeindegebäuden für die Stromerzeugung mit Photovoltaik genutzt.

PURGSTALL. Mehr Sonnenstrom für Niederösterreichs Gemeinden: Im Rahmen der EVN Sonneninitiative unterstützt die EVN niederösterreichische Gemeinden bei der Nutzung geeigneter Dachflächen auf Gemeindegebäuden für die Stromerzeugung mit Photovoltaik.

2.200 Tonnen Kohlendioxid eingespart

Nun leistete auch die Markgemeinde Purgstall an der Erlauf ihren Beitrag zu mehr Sonnenstrom und errichtete am Dach der Sporthalle, der Freiwilligen Feuerwehr und der alten Kläranlage eine PV-Anlage.
Die 80 Module erzeugen künftig rund 23.000 Kilowattstunden Sonnenstrom, die gleich direkt verbraucht werden. Jährlich werden durch diese Anlage 2.200 Tonnen Kohlendioxid eingespart.

Vorhandene Potenziale nutzen

Das Land Niederösterreich hat sich im Zuge seines Energiefahrplans 2030 äußerst ambitionierte Ziele für den Umstieg auf erneuerbare Energien gesetzt. Um diese erreichen zu können, müssen die vorhandenen Potenziale konsequent genutzt werden.

Dächer sind die Kraftwerke der Zukunft

"Mit der EVN Sonneninitiative wollen wir als kompetenter und zuverlässiger Partner von Land Niederösterreich und seinen Gemeinden einen entscheidenden Beitrag dazu leisten", gibt Michael Schmidinger von der EVN Auskunft.
"Es gibt unzählige Landes- und Gemeindeobjekte in ganz Niederösterreich, die für eine Photovoltaik-Anlage infrage kommen. Schon heute gibt es so wie hier positive Vorbilder mit Photovoltaik-Anlagen. Die Dächer Niederösterreichs sind die Kraftwerke der Zukunft. Aus diesem Grund wollen wir in den nächsten Jahren mehrere Tausend solcher Anlagen errichten."

Weitere Infos gibt's hier und auf Facebook

Autor:

Roland Mayr aus Scheibbs

Roland Mayr auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.