NÖAAB
Lehrlinge anstellen im Bezirk Scheibbs zahlt sich aus

Andreas Weingartner, Lehrling Sarah Willingstorfer (KFZ-Mechanikerin 4.Lehrjahr), NÖAAB-Obmann Vbgm. Martin Luger, Lehrling Alina Koch (Einzelhandels- und Bürokauffrau 1. Lehrjahr), NÖAAB-Bezirksobfrau Gabriele Langsenlehner, Lehrling Florian Karner (KFZ-Mechaniker 3. Lehrjahr) und LAbg. Anton Erber begrüßen die Förderungen des Bundes und Landes.
  • Andreas Weingartner, Lehrling Sarah Willingstorfer (KFZ-Mechanikerin 4.Lehrjahr), NÖAAB-Obmann Vbgm. Martin Luger, Lehrling Alina Koch (Einzelhandels- und Bürokauffrau 1. Lehrjahr), NÖAAB-Bezirksobfrau Gabriele Langsenlehner, Lehrling Florian Karner (KFZ-Mechaniker 3. Lehrjahr) und LAbg. Anton Erber begrüßen die Förderungen des Bundes und Landes.
  • Foto: NÖAAB Scheibbs
  • hochgeladen von Roland Mayr

Der Arbeitnehmerbund setzt auf die Ausbildung von Lehrlingen im Bezirk Scheibbs.

BEZIRK SCHEIBBS. Für den NÖAAB ist die Ausbildung von Lehrlingen schon seit Jahren ein zentrales Thema. Eine neue Studie des Landes Niederösterreichs belegt, dass es im Herbst im Vergleich zum Vorjahr 800 Lehrstellen weniger in Niederösterreich geben könnte. Um das zu verhindern, will der NÖAAB Betriebe motivieren jetzt die Förderungen des Bundes und des Landes zu nutzen und Lehrlinge anzustellen.

Drei Lehrlinge im Scheibbser Autohaus

Im Autohaus Weingartner gibt es von zwölf Mitarbeitern drei Lehrlinge. Der Firmeninhaber Andreas Weingartner, welcher vor 6 Monaten einen KFZ-Betrieb in Scheibbs übernahm ist sehr stolz einen weiteren weiblichen Lehrling für den Lehrberuf Einzelhandels- und Bürokauffrau begrüßen zu dürfen. Mitarbeiter ausbilden ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe und der Firmenchef freut sich über jede finanzielle Unterstützung.

Lehrstellen im Bezirk erhalten

„Um die Lehrstellen in unserem Bezirk auch in Zukunft erhalten zu können und damit einen Facharbeitermangel in drei bis vier Jahren Jahren vorzubeugen, gibt es von Bund und Land eine Reihe von Förderungen um dem entgegenzuwirken. Die Lehrlinge sind die Fachkräfte der Zukunft und wir müssen schauen, dass wir ihnen trotz der Krise die bestmögliche Ausbildung zukommen lassen. “, so NÖAAB Abgeordneter Anton Erber.

Tolle Förderungen für Betriebe

Betriebe erhalten vom Land im Rahmen der Covid-Einstellungsbeihilfe drei Monate lang bis zu 500 Euro, um junge Fachkräfte aufzunehmen. Das heißt, jene Personen, die im ersten Halbjahr die Lehrabschlussprüfung absolviert haben. Unabhängig von Corona gibt es gleichzeitig die Lehrlingsoffensive, die 7.000 Ausbildungsplätze umfasst. Der Lehrling selbst erhält durch den Lehrlingsbonus 120 Euro mehr pro Monat. Dieser muss jedes Lehrjahr neu beantragt werden und wird pro Monat ausbezahlt. Der Bund bezahlt an Unternehmen, die jetzt in der Krise einen Lehrling anstellen 1.000 Euro aus, behält er diesen dann bis nach der Probezeit, werden nochmal 1.000 Euro ausbezahlt.

Weitere Infos erhält man auf noeaab.at und auf Facebook.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Schlapfen? Egal! Wir wollen Ihre Idee hören!

120 Sekunden
Welches Projekt in der Kategorie "Kunst" soll ins Finale?

NÖ. Die Castings von "120 Sekunden" sind vorüber. Nun zählt deine Stimme. Wenn dich eines der Projekte, die zum Thema Kunst & Online eingereicht wurden, dann stimme hier ab!  Die 3 Projekte im ÜberblickPICASSIFY 50 nationale und internationale Künstler sind Teil des Netzwerks von PICASSIFY und zeichnen handgefertigte Karikaturen vom Foto. Ob zum Geburtstag, Valentinstag, zur Pensionierung, etc: eine Karikatur ist das perfekte Geschenk für jeden Anlass! Wir bieten KundInnen eine einfache...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen