Antwort auf den Leserbrief "Von Angst gelenkt"
Leserbrief: "Dummheit ist leider nicht heilbar!" von Franz Puchebner

Senden auch Sie uns Ihre Meinung als Leserbriefe zu. 
scheibbs.red@bezirksblaetter.at
  • Senden auch Sie uns Ihre Meinung als Leserbriefe zu.
    scheibbs.red@bezirksblaetter.at
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Ein Leserbrief von Franz Puchebner aus Gresten-Land:

GRESTEN-LAND. "Im Leserbrief der Bezirksblätter-Ausgabe Nr. 43, Seite sieben hat Frau Punz aus St. Georgen/Leys, Angst durch „Angst gelenkt zu werden“. Wenn sie mit den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie nicht einverstanden ist, ist das ihre Angelegenheit. Aber Unwahrheiten zu verbreiten ist schon eine andere Sache. Sie behauptet in ihrem Leserbrief, Ärzte werden aufgrund ihrer Skepsis zu den Maßnahmen und wenn sie die „Wahrheit“ sagen entlassen. Angehörige bekamen Geld, wenn angegeben werden darf, dass die Todesursache des Verstorbenen eine Covid 19 Infektion war, obwohl dies nicht zutraf. Akut- und Schmerzpatienten wurden bei der ersten Corona-Welle nicht behandelt.
Wo Frau Punz diese Informationen her hat ist wahrscheinlich nicht nachzuvollziehen – aber ich kann`s mir denken - vom Hörensagen.

Ich bin weder Mediziner oder parteipolitisch tätig, habe aber aufgrund der obigen Behauptungen Recherchen angestellt (Ärztekammer usw.). Es ist schlichtweg die Unwahrheit, dass Ärzte wegen anderer Meinungen zur Eindämmung der Pandemie entlassen wurden bzw. entlassen werden. Weiters wurden keine Zahlungen versprochen bei unwahrer Angabe der Todesursache.
Auch die Behauptung, dass Akut- und Schmerzpatienten nicht behandelt wurden, entspricht nicht der Wahrheit. Eine Behandlung erfolgte jedenfalls, vorausgesetzt der Patient hat einen Arzt oder das Krankenhaus aufgesucht.

Ich war 33 Jahre im öffentlichen Dienst tätig, habe mich aber immer gründlich informiert, bevor ich etwas weitergeleitet bzw. weitergegeben habe. Zum Schluss des Leserbriefes von Frau Punz steht: „Wir sollten uns nicht entzweien lassen.“ Diese Bemerkung ist in meinen Augen schon etwas ironisch, denn gerade solche verbreiteten Geschichten ohne wahren Hintergrund und Wahrheitsfindung spaltet und verunsichert unsere Gesellschaft.
Ich bin erschüttert, dass es auch in Österreich so viele unintelligente Menschen gibt, die die Gefahr dieser Pandemie nicht erkennen oder einfach weg leugnen und ignorieren."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen