Mundartpoesie
Mundartgedicht aus der Region: Die Kellergasse in Randegg

Gottfried Preuler liebt die Kellergasse in Randegg.
  • Gottfried Preuler liebt die Kellergasse in Randegg.
  • Foto: Gottfried Preuler
  • hochgeladen von Roland Mayr

Die Kellergasse in Randegg

Eini, aun da Schliefaustrossn
do gibt's a kloane Köllagossn,
eng zaumbaut und a zuwidrängt,
wird durt oft a Wein ausgschenkt.

Des Platzal is jo guad zum Sitzn,
vor ollem bei da Summahitzn,
is schottig do und guad geschützt,
leida wird's zu wenig gnützt.

Erbaut san's seinazeit jo woarn
ois Eiskölla vor vüllen Joahrn,
do is nu koa Kühschraunk grennt
und a in Strom hot ma net kennt.

Wäu ma hoid scho domois woit,
dass des Bier sche küh bleim soit,
hot ma hoit zu diesem Zweck
die Köllan baut do in Raundegg.

Im Kölla drinn do is jo koid,
drum haums a oft im Winta hoid
Natureis ins Gewölbe brocht
und sich damit an Vorrat gmocht.

Mundartgedicht aus der Region
von Gottfried Preuler

Weitere Mundartgedichte gibt's in unserem Online-Channel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen