Nachfrage
Regionale Selbstbedienungsläden "boomen" im Bezirk Scheibbs

Ingrid Pruckner und Kollege Markus Wurzer freuen sich auf die Eröffnung des Wieselburger Schmankerlladens.
5Bilder
  • Ingrid Pruckner und Kollege Markus Wurzer freuen sich auf die Eröffnung des Wieselburger Schmankerlladens.
  • Foto: Markus Wurzer
  • hochgeladen von Sara Handl

Es ist Sonntag. Das gebratene Hühnchen steht schon essfertig auf dem Tisch doch – ups! Der Kartoffelsalat ist ausgegangen. Dank der vielen Selbstbedienungsläden im Bezirk Scheibbs ist das selbst an Feiertagen kein Problem mehr.

BEZIRK SCHEIBBS. "Am 10. Juni wollen wir unseren Wieselburger Schmankerlladen eröffnen. Dabei ist mir besonders wichtig, dass die Leute wissen wo sie hingehen können, wenn sonst nichts offen hat", erzählt Ingrid Pruckner.
Zusammen mit Max Wurzer als Prokurist, stellt sich die Gastronomin der Herausforderung eines eigenen Hofladens.

"Die Nachfrage nach solchen Läden steigt permanent. Sogar jetzt, wo wir noch gar nicht offen haben."

Wer vor Kurzem erst seinen Selbstbedienungsladen geöffnet hat, ist Theresa Eibl. Sie ist seit 1. Mai die Chefin des ersten Ladens in Randegg, der "Schmankerlhütte in Schliefau".

Plastikfrei bringt's

Auch Karin Distelberger von Unverpackt Wieselburg merkt, dass die Nachfrage an Selbstbedienung und regionalen Hofläden während der Krise gestiegen ist. Vor allem bei gewissen Produkten.

"Man merkt schon, dass man so manches jetzt öfter nachfüllen muss. Das Brotgewürz zum Beispiel – weil jetzt so viele Leute zu Hause sind und Brot backen. Aber auch Müsli, Reis und Nudeln gehen immer." – so Karin Distelberger.

Karin Distelberger im "Unverpackt Wieselburg"
  • Karin Distelberger im "Unverpackt Wieselburg"
  • Foto: Unverpackt Wieselburg
  • hochgeladen von Sara Handl

Die junge Mutter weiß jedoch, dass so ein Selbstbedienungsladen auch einige Hürden mit sich bringt.

"Die Hygiene etwa. Man muss schauen, dass die Produkte nicht verunreinigt werden und fest verschlossen sind. Außerdem kann man so einen Laden fast nicht unüberwacht lassen. Zwar bringen wir unseren Kunden generell ein sehr großes Vertrauen entgegen. Dennoch sind hier Kameras installiert."

Lunzerin "vereint" in Hollenstein

Die Lunzerin Katharina Hinterreither hat in Hollenstein ihren Selbstbedienungsladen eröffnet – den Braubogen. Darin findet man regionale Produkte von umliegenden Höfen.

"Ich habe immer schon gern bäuerliche Produkte aus der Region gekauft, und für den Eigengebrauch hatten wir immer schon Wildfleisch. Aber das ist oft zeitaufwendig, die Höfe aufzusuchen", so Hinterreither. "Die Nachfrage und vor allem die Wertschätzung regionaler Spezialitäten sind in der Krise gestiegen!"

Von Wurstwaren über Getränke, Milchprodukte und Seifen reicht das Sortiment in Katharina Hinterreithers "Braubogen".
  • Von Wurstwaren über Getränke, Milchprodukte und Seifen reicht das Sortiment in Katharina Hinterreithers "Braubogen".
  • Foto: Dietl-Schuller
  • hochgeladen von Sara Handl

Übrigens: Laut der Landwirtschaftskammer gibt es in NÖ etwa 8.000 bäuerliche Direktvermarkter.

Sämtliche Selbstbedienungsläden des Mostviertels finden Sie hier aufgelistet (+ interaktiver Übersichtskarte).

Passend zum Thema: 

Kommentar aus Scheibbs: "Der Herr über Uhrzeit und den Einkauf sein"
Scheibbser Hofjause war trotz Lockdown ein Erfolg

Nur noch bis Ende Juni. Newsletter registrieren und 1 von 30 NÖ Cards gewinnen!

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
6 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 5 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen