Vierjähriger verletzt sich mit "Mausefalle" in Wolfpassing

Mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 15 musste der verletzte Vierjährigen ins Krankenhaus nach Linz gebracht werden.
  • Mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 15 musste der verletzte Vierjährigen ins Krankenhaus nach Linz gebracht werden.
  • Foto: ÖAMTC
  • hochgeladen von Roland Mayr

WOLFPASSING. Ein vierjähriger Bub spielte im Garten seines Großvaters in Wolfpassing, als er eine sogenannte "Wühlmausfalle" ausgrub, die mit Erde bedeckt im Garten vergraben war und mit einer Neun-Millimeter-Patrone geladen war, die mit einem Bewegungsmelder ausgestattet war. Der Zünmechamismus wurde ausgelöst, wodurch der Junge schwer an der Hand verletzt wurde. Nach einer Erstversorgung durch das Rote Kreuz aus Steinakirchen musste der Bub aufgrund der Schwere seiner Verletzung vom Notarzthubschrauber Christophorus 15 ins Krankenhaus nach Linz gebracht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen