Wenn die Prüfung im Bezirk Scheibbs schwer fällt

Wolfgang Votruba und Nachhilfelehrer Harald Essletzbichler veranstalten das Seminar "Prüfungsängste-Lampenfieber".
2Bilder
  • Wolfgang Votruba und Nachhilfelehrer Harald Essletzbichler veranstalten das Seminar "Prüfungsängste-Lampenfieber".
  • Foto: rhetorik.cc
  • hochgeladen von Philipp Pöchmann

BEZIRK SCHEIBBS. Bald ist es wieder soweit. Die Köpfe vieler Schüler rauchen zurzeit, denn die Nachprüfungen stehen an.
Harald Essletzbichler ist Nachhilfelehrer im Fach Mathematik und mit der derzeitigen Situation vieler Schüler vertraut: "Die Anforderungen, die an die Schüler gestellt werden, werden immer mehr. Es wird immer mehr Stoff und härter." Harald Essletzbichler selbst hat die Matura nachgeholt und hat sich neben seinem Studium entschieden, Nachhilfe zu geben. Selbst hat er noch nie Nachhilfe in Anspruch genommen: "War es früher ungewöhnlich Nachhilfe zu nehmen, ist es heute schon fast normal. Wer eine zusätzliche Lernunterstützung benötigt, ist nicht gleich dumm - dieses Denken war einmal." Seine Nachhilfeschüler sind bunt gemischt. "Von 15 bis 25 ist alles dabei. Volksschüler brauchen eher selten Nachhilfe. Ab der dritten, vierten Schulstufe in der Hauptschule oder Gymnasium geht es für viele los, dass Nachhilfe genommen wird", meint der Mathematikspezialist.
Auch viele Maturanten sind für die zusätzlichen Mathematikstunden von Harald Essletzbichler dankbar. "Was da teilweise bei der neuen Zentralmatura in Mathematik gefordert wird, ist sehr weltfremd. Sie ist zu theoretisch. Besonders Teil A finde ich sehr unpassend. In der HTL ist es für die Schüler am schwersten", kritisiert der Nachhilfelehrer.
Bei den Kosten für eine Stunde zusätzlicher Mathematik von Harald Essletzbichler, ist man bei 30 Euro: "Das ist abhängig von der Schulstufe und der Schule. Außerdem versuche ich immer mehrere Schüler mit demselben Stoffgebiet auf einen Termin zusammenzufassen. In der Gruppe ist es natürlich günstiger." 

Gegen das Lampenfieber

Doch was, wenn alles Lernen nichts helfen will und man bei der Prüfung vor Angst gar nicht antreten will? Gemeinsam mit Wolfgang Votruba von rhetorik.cc gibt Harald Essletzbichler Seminare, unter anderem das Seminar "Prüfungsängste-Lampenfieber". Die Seminare sind nicht nur für Schüler per se. Auch für Führerscheinprüfungen, Uni oder andere Weiterbildungen ist dieser Kurs geeignet wie Wolfgang Votruba erklärt: "Solche Prüfungsängste ziehen sich wie ein roter Faden durch das ganze Leben. Irgendwann wird man damit konfrontiert. Dabei arbeiten wir mit Videoanalysen, Vorher-Nachher-Vergleichen und Einzelgesprächen. In einem Kurs sind bis zu zehn Personen. Das Ganze wird sehr gut angenommen."

Mehr Infos gibt's  hier und auf Facebook.

Wolfgang Votruba und Nachhilfelehrer Harald Essletzbichler veranstalten das Seminar "Prüfungsängste-Lampenfieber".
Wolfgang Votruba und Nachhilfelehrer Harald Essletzbichler veranstalten das Seminar "Prüfungsängste-Lampenfieber".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen