Zirkusartistin verletzte sich bei Abschlussübungen

Einsatz im Bezirk Scheibbs: Eine junge Dame stürtzte vier Meter in die Tiefe.
  • Einsatz im Bezirk Scheibbs: Eine junge Dame stürtzte vier Meter in die Tiefe.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Cornelia Neuhauser

WIESELBURG. Eine 28-jährige Zirkusartistin wollte in der Manege des Zirkus in Wieselburg in zirka vier Metern Höhe auf einem Seil mit dem sogenannten "Netz" ungesicherte Abschlussübungen für die bevorstehende Vorstellung durchführen.
Aus bisher unbekannten Gründen verlor die junge Frau den Halt und stürtzte zu Boden.
Nach der Erstversorgung durch den NAW Ybbs wurde sie mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus in Amstetten gebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen