KONTROVERSIELLES
Zurück zur Vernunft - was kommt Danach?

Wenn sich schon die Regionalpolitiker während der Covid – 19 Krise mehr als bedeckt halten, dann wird es endlich Zeit die „hochgelobte Regierung“ in dieser Angelegenheit, auf den Boden der Realität herab zu holen!
Zuerst den Virus zu verharmlosen; in verschiedenen Gebieten innerhalb Österreich, das Vorkommen zu verschweigen und zuletzt das rechtzeitige Reagieren zu verabsäumen!
Der Flugverkehr als Virusschleuder wurde völlig unterschätzt – besonders aus China kommend!
Die Mund.- und Atmungsmasken wurden für nicht schützend erklärt, dann wieder doch obwohl zu wenig vorhanden waren, ebenso hat man sich anfangs geziert die lagernden Rauch-Kallat-Masken zu verteilen. Diverse Nachbestellungen beim Virusbringer waren zum Teil ein Debakel, da nicht getestet und darüber hinaus zu klein!!!!
Jetzt der große Rann und Hit auf Masken aller Art, und zu letztklassig um 1 €, in manchen Supermarktketten; nebenbei dürften in Arztpraxen noch immer nicht alle damit versorgt sein!?!

Die Tests auf Corona wurden anfangs nur auf einige wenige beschränkt, weil man es nicht für Sinnvoll erachtete, lt. Rudi Ratslos!....jetzt fehlen erst recht die Testmöglichkeiten.

Nachdem man sich in der Regierung endlich besonnen hat kamen Erlasse, die zuerst mittels Freibrief nach undemokratischen Beschluss, auf die Bevölkerung los gelassen wurden; soweit zum nationalen Schulterschluss und Krisenmanagement!
Was diese sogen. „Covid-Pakete“, neben „Kraut und Rübengesetze“ lt. Nationalrat, bedeutet hätten:....tracken – testen – isolieren!# mit eigener App und wenn nötig mit ? Überwachungsschlüsselanhänger ?.....das alles sind Machtstrategien und Entmachtung von Parlament und Kontrolle.
Wo bleibt da der Aufschrei der GRÜNEN zur Einhaltung der Grundrechte! So kommen ÖVP und GRÜNE anscheinend auf den Geschmack der Allmacht, durch Ignoranz sowie Ablehnung von Vorschlägen und Anträge der Opposition.
Kotraversiell dazu die Kritik, zum Vorgehen und handeln, gegenüber V. Orban!!!!!

Die Aufbietung, im Zuge der Corona-Pandemie, vom Bundesheer und Milizverbände die teilweise dramatisch unter Personal und Material leiden, scheinen teilweise chaotisch abgelaufen zu sein - wo es für neun Bundesländer acht verschiedene Behördenaufträge zu Assistenzeinsätze gibt – für NÖ nicht einmal Diesen.

Die Empfehlung sich in der frischen Luft zu bewegen, insbesondere in den Parks und Gärten, war ja in Wien ein Hohn, denkt man an die zahlreichen verschlossenen Bundesgärten; stattdessen hat man die Bevölkerung damit schikaniert, wie etwa die Zulassung der Demo zur „Refuges Welcome“!!!
Geht man davon aus, das diese Krise neben irreparablen Schäden, die Wirtschaft um Jahre zurückwerfen wird, kann man damit rechnen das es zu einer großen Rechtsunsicherheit durch Bürokratismus, sowie Verwaltungsaufwand zu Anspruchsverlusten, kommen wird.

Nebenbei fehlt es auch großteils an Transperents, unter der Zahlengigantonomie der Medien, wo bleibt da der Sinn für Realität; ohne das Herunterspielen der Gefahr, aber wenn fast dreieihundert Menschen sterben und als Coronatote gelten und nebenbei vergessen wird das in Österreich durchschnittlich im Monat ca. 7000 Menschen sterben, ist ebenso relevant. Dafür sieht unsere Regierung die Medien als systemrelevant für den Erhalt der Demokratie, fast wie Justiz und Lebensmittelversorgung...und dachte dabei noch an Zuschüsse für die Presse, aus dem Corona-Füllhorn?!?!

Das alles zum Gedenken an den Ostern 2020, ob mit oder ohne Erlass, Hauptsache wir bleiben Gesund!

Newsletter Anmeldung!

3 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen