Knapp 800 Menschen auf Jobsuche – und dennoch ist das Entspannung
BEZIRK SCHEIBBS. 787 Menschen waren Ende Juli beim AMS gemeldet. Dennoch spricht AMS-Leiter Sepp Musil von einer Entspannung.

Corona hat mehr Menschen in die Arbeitslosigkeit gedrängt. Ende Juli dieses Jahres waren 787 Menschen arbeitsuchend gemeldet, das sind um 256 Personen oder 48,2 Prozent mehr als 2019. Die Arbeitslosigkeit von Arbeitsuchenden mit ausländischer Staatsbürgerschaft stieg um 67 (101,5%) auf 133 Personen. Bei Menschen ab 50 Jahren stieg die Zahl um 88 (44,2%) gegenüber dem Vorjahr auf 287 Personen.
Ende Juli waren 334 Stellen verfügbar. "Damit liegen wir um 134 offene Stellen oder 28,6 Prozent unter dem Vorjahreswert", so der Scheibbser AMS-Chef Sepp Musil.
Dennoch sieht Musil Lichtblicke: „Die Steigerung bei den Arbeitsaufnahmen unserer KundInnen zeigt, dass sich die Entspannung der Krisensituation weiter fortsetzt. So konnten heuer bis Ende Juli mit 2.012 Arbeitsaufnahmen um 29,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres erreicht werden, sogar bei den über 50jährigen waren es über 21 Prozent.“

Weitere Fakten
415 Männer arbeitslos (+ 143 Personen)
372 Frauen arbeitslos (+ 113 Personen)
39 Jugendliche auf Lehrstellensuche (+ 3 Lehrstellensuchende)
31 sofort verfügbare Lehrstellen (- 21 Lehrstellen)
99 arbeitslose Jugendliche bis 24 Jahre (+ 45 Personen)

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen