Erfolg für Rallyefahrer aus Purgstall in Italien

Der Rallyepiolt Karl Schagerl aus Purgstall an der Erlauf fuhr bei der österreichischen Bergstaatsmeisterschaft allen davon.
  • Der Rallyepiolt Karl Schagerl aus Purgstall an der Erlauf fuhr bei der österreichischen Bergstaatsmeisterschaft allen davon.
  • Foto: Schagerl Motorsport Team
  • hochgeladen von Roland Mayr

PURGSTALL/VERZEGNIS. Der zweite Lauf zur österreichischen Bergstaatsmeisterschaft führte das Schagerl Motorsport Team nach Italien. In Verzegnis galt es eine sehr anspruchsvolle Strecke zu bewältigen. Mit Spannung blickte das Schagerl Motorsport Team dem ersten Rennlauf entgegen. Rallyepilot Karl Schagerl konnte mit einer herausragenden Performance eine gigantische Bestzeit in den italienischen Asphalt brennen. Dabei konnte er den bisherigen Tourenwagen-Streckenrekord um über 3,7 Sekunden unterbieten und die restliche Konkurrenz auf Distanz halten. Somit galt es nochmals vollste Konzentration für den zweiten Rennlauf, welcher jedoch erst sehr spät über die Bühne ging. Leider wurde das Schagerl Motorsport Team hier von der Technik gebremst, denn die linke Halbachse quittierte ihren Dienst. Zwar konnte man noch das Ziel erreichen, jedoch stand keine volle Leistungsentfaltung mehr zur Verfügung. Damit rutschte man im Gesamtklassement bei den Tourenwagen noch auf den fünften Rang zurück. Im Zuge der österreichischen Meisterschaft reichte jedoch der Vorsprung aus dem ersten Rennlauf, um sich hier den Sieg zu sichern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen