Judo-Nachwuchs aus Wieselburg bot tolle Leistungen

Trainer Thomas Auer (h.) mit den Judo-Youngsters Daniela Dreucean, Sophie Sperr, Cara Gansch, Florian Auer und Diana Dreucean.
3Bilder
  • Trainer Thomas Auer (h.) mit den Judo-Youngsters Daniela Dreucean, Sophie Sperr, Cara Gansch, Florian Auer und Diana Dreucean.
  • Foto: ATV Wieselburg
  • hochgeladen von Roland Mayr

WIESELBURG/BADEN. Trotz Termin-Kollisionen sowie mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle bot der Judo-Nachwuchs des Allgemeinen Turnvereins (ATV) aus Wieselburg in der dritten Runde des Internationalen Nachwuchscups in Baden tolle Leistungen. Cara Gansch holte eine Goldmedaille, Sophie Sperr und Daniela Dreucean landeten am dritten Platz, während Diana Dreucean den vierten Rang erreichte.
Sophie Sperr verlor leider ihren Auftaktkampf durch eine Unachtsamkeit gegen die spätere Siegerin ihrer Gewichtsklasse. Sie schaffte es dadurch in die Hoffnungsrunde, und dort konnte sie so richtig durchstarten und gewann alle ihre folgenden Kämpfe in nicht einmal 15 Sekunden in Summe.
Cara Gansch ließ nichts anbrennen, gewann alle ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon und holte sich somit den Sieg in ihrer Gewichtsklasse. Leider schummelte sich mit dem zweiten Platz eine Nicht-Wieselburgerin hinein, denn sonst wäre durch die tollen Leistungen der Zwillingsschwestern Diana und Daniela Dreucean das Podest zu 100 Prozent in Wieselburger Hand gewesen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen