Sportler der Woche
Kampfkünstler aus Kienberg unterstützt jetzt die Frauen

Der WingTsun-Meister Fahri Özcan aus Kienberg-Gaming (r.) hilft Frauen dabei, sich erfolgreich gegen Männer durchzusetzen.
26Bilder
  • Der WingTsun-Meister Fahri Özcan aus Kienberg-Gaming (r.) hilft Frauen dabei, sich erfolgreich gegen Männer durchzusetzen.
  • Foto: Gabriele Moser
  • hochgeladen von Roland Mayr

WingTsun-Meister Fahri Özcan aus Kienberg-Gaming lädt zum Selbstbehauptungstag für Frauen.

KIENBERG-GAMING. Der 44-jährige Fahri Özcan aus Kienberg-Gaming geht seit mittlerweile 25 Jahren der Kampfkunst WingTsun – einer effektiven Art der Selbstverteidigung aus dem alten China – nach, bekleidet einen der höchsten Meistergrade, die man in dieser Disziplin erreichen kann und hat außerdem die erste Kampfkunst-Meisterin des Landes ausgebildet.

Frauen werden in die Opferrolle gedrängt

In gefährlichen Situationen werden Frauen oft in die Rolle des Opfers gedrängt, da sie meist der Kraft des Angreifers nur wenig entgegensetzen können.
"Aber auch Frauen können Meister werden", meint Fahri Özcan, der zehn Kampfkunst-Schulen in ganz Niederösterreich leitet und nun bald einen Selbstbehauptungstag für Frauen anbieten wird.

Klare Grenzen müssen gezogen werden

Für Frauen wären drei Punkte ganz wichtig, um sich gegen männliche Kollegen durchzusetzen: "Man muss klare Grenzen ziehen und diese dann vehement verteidigen. Zunächst muss man natürlich genau wissen, wo die eigenen Grenzen liegen, die dann nicht überschritten werden dürfen", erklärt Fahri Özcan aus Kienberg-Gaming.

Der Selbstbehauptungstag für Frauen ist kostenlos und wird in den WingTsun-Schulen in St. Pölten, Krems, Amstetten und Waidhofen an der Ybbs angeboten.

Weitere Infos gibt's auf www.deine-selbstverteidigung.at sowie auf Facebook.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen