Milchbauern-Tagung gab's nun in Purgstall

Die Milchbauern trafen einander in Purgstall.
2Bilder
  • Die Milchbauern trafen einander in Purgstall.
  • Foto: Bezirksbauernkammer Scheibbs
  • hochgeladen von Roland Mayr

PURGSTALL. Im Gasthaus Prinz in Purgstall fand vor Kurzem der Milchwirtschaftliche Fachtag statt, wo sich über 60 Milchviehbauern über aktuelle milchwirtschaftliche Themen informierten. Milchreferatsleiter Josef Weber wies auf die beste Qualität der österreichischen Milchprodukte hin.
"99 Prozent der Milch österreichischer Bauern ist von höchster Qualität und wird zu vielen verschiedenen Milchsorten veredelt", so der Fachexperte der Landwirtschaftskammer Niederösterreich. Angestoßen wurde bei einer Milch-Verkostung im extra dafür geschaffenen Milchglas.
Wie in Neuseeland Milch erzeugt wird, berichteten Magdalena Payrleitner und Roland Reitner. Die beiden Jungbauern verbrachten dort im Zuge ihrer landwirtschaftlichen Praxis sechs Monate auf einer Milchfarm mit 1.100 Kühen.
"Die Betreuung der Einzelkuh ist im Gegensatz zu Neuseeland in Österreich bei den Familienbetrieben einfach besser", berichten die beiden aus ihrer Erfahrung.
"Der Griff der Konsumenten im Supermarkt nach österreichischer Qualität ist ein Produktionsauftrag für unsere Landwirte und sichert die Zukunft unserer Milchbauern", ist Tierhaltungsberater Andreas Punz überzeugt.

Die Milchbauern trafen einander in Purgstall.
Über 25 Milchsorten sind in den Kaufhaus-Regalen erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen