NÖ.Regional
Projekte: Reinsberg erarbeitet sich neue Ideen

Christian Vogelauer, Christina Fuchs, Irene Kerschbaumer, Sabrina Stadler, Renate Berger, Johann Faschingleitner, Robert Plank, Reinhard Nosofsky und Martha Planitzer bei der Video-Konferenz.
  • Christian Vogelauer, Christina Fuchs, Irene Kerschbaumer, Sabrina Stadler, Renate Berger, Johann Faschingleitner, Robert Plank, Reinhard Nosofsky und Martha Planitzer bei der Video-Konferenz.
  • Foto: Christina Fuchs, NÖ.Regional
  • hochgeladen von Sara Handl

Weiterentwicklung, Zusammenhalt und neue Projekt-Ideen: In der Gemeinde Reinsberg bleiben die Füße auch während Corona nicht still. Zusammen wird an neuen Zielen und Projekten für die Gemeinde gearbeitet, die auch in der aktuellen Situation umsetzbar sind.

REINSBERG. Für Bürgermeister Franz Faschingleitner und Kernteamleiter Reinhard Nosofsky ist klar: Die Gemeindeentwicklung von Reinsberg muss weitergehen. Deshalb werden nun die Projektideen, die vor zwei Jahren entworfen wurden, den heutigen Herausforderungen angepasst.
Und genau daran "basteln" das Kernteam und die Prozessbegleiterinnen der NÖ.Regional bei einer Video-Konferenz. Der Schwerpunkt: Regionalität und die Vernetzung der lokalen Wirtschaft. Weiters sollen alternative Möglichkeiten für kulturelle Veranstaltungen erarbeitet werden. Auch die Unterstützung der älteren Generation wird in den Fokus der Gemeindearbeit rücken.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen